| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Deutschland | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Niederlande | Neuseeland | Panama | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  27.Oktober 2021 21:59:45

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Costa Rica Routenplanung  (Gelesen 6570 mal)
HHBS

**

Offline

Einträge: 362





Profil anzeigen
Costa Rica Routenplanung
« am: 08.Dezember 2019 11:51:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,
ursprünglich dachten wir eine Kombireise der Länder Panama und Costa Rica zu machen, wobei Ingrids Panamaseiten im Vorfeld schon "durchforstet" wurden, aber schlußendlich haben wir uns dann doch auf Costa Rica beschränkt.

Flüge sind bereits gebucht, aber jetzt benötigen wir noch Ideen für eine 16 tägige Mietwagenrundreise und Aktivitäten, was man im März dort "anstellen" kann.
Schwerpunkte sollen bei uns auf Natur und Tierwelt liegen.

Vielleicht hat ja jemand von euch Ideen.

Vielen Dank und einen schönen 2. Advent wünscht Heiner.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 2270



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 08.Dezember 2019 16:59:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Hainer,

ich plane auch intensiv für März 2021. Hier sind schon mal ein paar Ideen.


https://www.ingrids-reisewelt.de/reiseforum.php?board=2;action=display;threadid=18996

Bei 16 Tagen musst du aber sehr genau planen und dich für Schwerpunkte entscheiden.
Mit oder ohne Karibik?
Südliche Osa Halbinsel? Mit Innerflug?
Schwerpunkt Birding?

Schau mal hier bekommt man schon mal viele Tipps:

https://puravida.travel/

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1636



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 08.Dezember 2019 17:44:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bei UNA gibt es einen RB zu Costa Rica
https://www.unsernordamerika.de/forum/index.php?thread/9502-pura-vida-2018-kreuz-und-quer-durch-costa-rica/ .
Dürfte auch auf der Homepage von usaletsgo veröffentlicht sein https://www.usaletsgo.de/rep_puraVida01.php
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA
Gast
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 09.Dezember 2019 09:33:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Costa Rica hat doch einiges zu bieten ...
Rincon de la Vieja/Sector las Pailas
Tenorio Volcano Nationalpark/Rio Celeste
La Fortuna: Arenal 1968 Trail, La Fortuna Waterfall, Mistico Arenal Hanging Bridges,  Paradies Hotsprings
Don Olivo Chocolate Tour, Maquenque Ecolodge
Wasserfall Catarata Del Toro, Frogs Heaven
Braulio Carrillo NP/Quebrada Gonzalez, Finca Cristina Coffee Tour, Cartago
Vulkan Irazu, Sanatorium Dr. Carlos Duran, Los Quetzales NP
Puerto Jimenez, Corcovado NP
Sierpe Mangroven Tour, Uvita, Marino Ballena NP
Crocodile Bridge, Monteverde
Santa Elena Biological Reserve, Hummingbird Garden
Viento Fresco Wasserfall, Llanos de Cortes Wasserfall, Brasilito
Playa Conchal

Ist bei uns allerdings schon viele Jahre aus und keine Ahnung wie und was sich inzwischen verändert hat. Insbesondere was die Vulkane betrifft, die immer wieder mal aktiv sind.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 362





Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 10.Dezember 2019 18:59:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo und vielen Dank für eure Links.

Diese Tourihotspots Tortuguero und auch Manuel Antonio möchte ich eigentlich vermeiden, in Costa Rica muss es doch touristenärmere Regionen geben.
Ich liebäugele mehr mit dem Süden, nur nicht mit einer Reisegesellschaft, sondern mit Mietwagen auf eigene Faust und Guides vor Ort.
Statt Parque Nacional Corcovado, dann lieber Piedras Blancas National Park.

Bei meinen bisherigen Planungen, habe ich eine sehr interessante Veranstalterhomepage gefunden, die sehr viele Infos über die Parks und die Tiere enthält. https://www.duma-naturreisen.de/amerika/costa-rica/costa-rica-individual/  und hier geht es weiter zu den Tieren http://www.naturgucker.net/natur.dll/$/
Nein ich arbeite dort nicht und möchte auch keine Werbung dafür machen :-)

Und im Norden finde ich Rincón de la Vieja interessant.
Wie gesagt, einfach wäre ja sehr einfach, deshalb suche ich nach Insidertipps.
Kennt denn jemand ein gutes aktives Costa Rica Forum ?

liebe Grüße Heiner



« Letzte Änderung: 10.Dezember 2019 19:02:08 von HHBS » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 1101



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 10.Dezember 2019 19:36:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir waren grad von Tortuguero total begeistert!
Wir hatten als Guide denjenigen, der die Laguna Lodge mit geplant hatte. Er zeigte uns dort den berühmten grünen Frosch.  grin

Und Manuell Antonio war quasi der Höhepunkt.
Im NP war sehr viel los, aber unser Guide dort wartete ab , bis Platz war - und er zeigte uns z.B. Schlangen,  die wie ein Ast aussahen - nie hätten wir die selbst entdeckt.

Aber - das sind Glücksmomente - oder eben auch nicht.

Wir sind mal nicht selbst gefahren - aber auch nicht mit ner Gruppe.
Take off Reisen hat da die Möglichkeit, dass man die Hotels vorgebucht bekommt, dort aber individuell ist . Die Reisen von Ort zu Ort wurden auch je individuell durchgeführt.
Es hieß: Privatreise Costa Rica Coast to Coast

Wir wollten nicht länger als 2 Wochen unterwegs sein, und zum Abschluss ein wenig Luxus.

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Online

Einträge: 4755



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 10.Dezember 2019 19:57:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: doro am 10.Dezember 2019 19:36:07
Wir sind mal nicht selbst gefahren - aber auch nicht mit ner Gruppe.
Take off Reisen hat da die Möglichkeit, dass man die Hotels vorgebucht bekommt, dort aber individuell ist . Die Reisen von Ort zu Ort wurden auch je individuell durchgeführt.



Und wie seid ihr von Ort zu Ort gekommen ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4246



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 10.Dezember 2019 20:08:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir waren vor vielen Jahren mal für 4 Wochen in Costa Rica, und ein paar Jahre später nocheinmal. Und es war einfach umwerfend. Ich bin schon laufend am überlegen, ob wir es nochmal wagen sollten. Aber es ist schwierig, diese schönen Erinnerungen zu widerholen.
Wir waren jedesmal als Selbstfahrer und selbst organisiert unterwegs. Die erste Tour ohne jede Vorbuchung, bei der zweiten dann haben wir doch einiges vorher gebucht.
Höhepunkte waren Tortuguero, Manuel Antonio (obwohl schon damals wahnsinnig überlaufen), Monteverde (obwohl die Anfahrt abenteuerlich schlecht war) und eine Lodge in der Drake Bay, wo man damals nur mit Kleinst-Flugzeug und Boot hinkam. Den Namen müsste ich erst mal nachschauen.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 1101



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 10.Dezember 2019 21:33:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: @nna am 10.Dezember 2019 19:57:15
Zitat von: doro am 10.Dezember 2019 19:36:07
Wir sind mal nicht selbst gefahren - aber auch nicht mit ner Gruppe.
Take off Reisen hat da die Möglichkeit, dass man die Hotels vorgebucht bekommt, dort aber individuell ist . Die Reisen von Ort zu Ort wurden auch je individuell durchgeführt.



Und wie seid ihr von Ort zu Ort gekommen ?


Wir wurden in der alten Unterkunft abgeholt und zur neuen gebracht. Wir wurden zuvor imformiert.

Das war mitunter ein Kleinbus oder ein normales Taxi. Immer mit anderen international  unterwegs - oder auch mal allein.

Es hat immer absolut pünktlich geklappt!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA
Gast
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 11.Dezember 2019 08:42:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: doro am 10.Dezember 2019 21:33:47
Wir wurden in der alten Unterkunft abgeholt und zur neuen gebracht. Wir wurden zuvor imformiert. Das war mitunter ein Kleinbus oder ein normales Taxi. Immer mit anderen international  unterwegs - oder auch mal allein.
Es hat immer absolut pünktlich geklappt!


Haben wir auch schon gemacht und funktionierte prima. So kann man auch in Ecuador unterwegs sein und zwischendurch mit der Eisenbahn  wink
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA
Gast
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 11.Dezember 2019 08:51:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: HHBS am 10.Dezember 2019 18:59:31
Statt Parque Nacional Corcovado, dann lieber Piedras Blancas National Park.


Tja, es gibt viele Möglichkeiten Costa Rica zu erleben. Für uns war der Corovado NP sicherlich ein Highlight und damals auch kein Tourihotspot.
Aber die Zeiten ändern sich, so wie wir sicherlich heutzutage auf Machu Picchu verzichten würden. Wir vermeiden es generell, bereits besuchte Orte nochmals zu besuchen.
« Letzte Änderung: 11.Dezember 2019 09:46:57 von CA » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 362





Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 17.Dezember 2019 19:04:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ok, vielen Dank für die Infos, noch ist ja nichts entschieden.
Vielleicht liege ich auch falsch und ändere meine Meinung noch.
Kennt jemand von euch ein aktives CostaRica Forum oder gute Blogger.
LG Heiner
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4246



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 17.Dezember 2019 22:17:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: HHBS am 17.Dezember 2019 19:04:52
Kennt jemand von euch ein aktives CostaRica Forum oder gute Blogger.




Schau mal hier:
https://www.tripadvisor.com/ShowForum-g291982-i813-Costa_Rica.html

Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 362





Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 31.Dezember 2019 14:20:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
heute am Silvester wünsche ich erstmal allen einen schönen Jahresausklang und einen guten "Rutsch" ins neue Jahr.

Vielen Dank für eure Links und Tipps.
Mittlerweile "steht" unsere Reise und fast alle Unterkünfte (meistens AirBnB) sind gebucht.
Wie schon geschrieben, ohne die Tourihotspots NP Tortugero und NP Manuel Antonio und auch ohne den ganzen Norden. Soll im Frühjahr dort im Norden sehr trocken sein und irgendwie haben wir auch schon genug blubbernde Erde und Vulkane anderorts gesehen.
Wenn man den Bloggern glauben schenkt, soll es das auch alles im Süden geben.
Also werden wir ein paar Tage an der Ostküste (Cahuita) ein paar Tage in Bergen am Cero Chirripo und relativ viel Zeit auf der Osa-Halbinsel verbringen.

Tschau und .......2020 ......is loading  wink

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 362





Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 19.März 2020 22:19:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Am Mittwoch sind wir, wie geplant, von unserer 16 tägigen Costa Rica Tour, abseits der üblichen Touristenrouten zurückgekommen.
Es war einfach nur Klasse, alles auf eigene Faust, ohne Guide oder völlig überteuerte Touren genießen zu können.
Wie schon angekündigt waren wir ein paar Tage im "Großraum" Cahuita, in den Bergen (Cerro Chirripo) und in der Nähe von Sierpe (Parque Nacional Corcovado).
Die meisten Tiere haben wir im NP in Cahuita gesehen und dort haben wir auch unsere einzige Tour, eine Nachttour mit einem dort lebenden Österreicher Chris gemacht. Einfach Klasse was er uns gezeigt hat und wie er Vogelspinnen und Giftschlangen entdeckt und für uns gefangen hat, damit wir sie genau anschauen konnten.
https://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g309262-d10110862-Reviews-Tarantulas_Way-Cahuita_Province_of_Limon.html das ist eine Tour die ich jedem empfehlen kann.
Autofahrerei und Straßenzustände wird in den Medien viel zu negativ dargestellt, alles vollkommen easy.
Durch den extremen arm/reich Unterschied in der Bevölkerung kann es natürlich zu Autoaufbrüchen kommen---wir hatten Glück.
Für mehrtägige Wanderungen auf der Osa Halbinsel bei 38 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit sollte man schon körperlich recht fit sein --- wir haben es uns verkniffen.
Wenn ihr gezielte Fragen zu einer geplanten Reise habt, sprecht mich ruhig an, aber einen Reisebericht werde ich nicht schreiben, denn erstens habe ich wenig Talent für soetwas und zweitens möchte ich die Zeit für die nächste Reiseplanung nutzen.
Wenn der Coronaspuk zu Ende ist und noch ein paar Fluggesellschaften überlebt haben sollten, planen wir im September nach Kolumbien zu Reisen.
LG Heiner.... und bleibt gesund

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA
Gast
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 20.März 2020 08:23:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
" und noch ein paar Fluggesellschaften überlebt haben sollten, planen wir im September nach Kolumbien zu Reisen."

Welches Jahr  huh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 362





Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 20.März 2020 15:37:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
dieses Jahr; sofern bis Juli / August die Welt wieder in Ordnung sein sollte.
Planen kann man ja schon und die Bucherei ist doch dann in 2 Tagen erledigt.

Also bleibt gesund, erinnert euch an eure schönen Reisen.

LG Heiner
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
sharky226

*

Offline

Einträge: 3



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 10.Oktober 2021 08:56:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen! Ich fliege im November das erste Mal nach Costa Rica (alleine). Ich mache dort für 13 Tage eine organiserte Rundreise (grob: San Jose-Monteverde-La Fortuna-Pacuare-Puerto Viejo-San Jose). Da ich eh noch Urlaub habe, hab ich mir jetzt überlegt, noch eine Woche auf eigene Faust hinten dran zu hängen. Frage: Macht dies für eine Woche Sinn? Welche Ecke würdet ihr empfehlen (Wetter und Entfernung)? Gerne würde ich noch ein wenig Natur sehen und ggf. einen Tag am Meer ausspannen. Ich hatte evtl. überlegt, Richtung Manuel Antonio zu fahren. Für den Rest fehlen mir aber noch die Ideen. Bislang hatte ich mit Costa Rica nicht auseinander gesetzt; da eigentlich etwas anderes geplant war...
Ich bin mir auch noch unsicher, ob ich es mir auf eigene Faust zutraue. Ich habe zwar schon öfters Roadtrips durch die USA gemacht; aber ich denke, dass Costa Rica da nicht ganz mit zu vergleichen ist (Infrastruktur, Straßenverhältnisse,...). Außerdem kann ich eigentlich kein Wort spanisch...
Vielen Dank schon einmal für eure Meinungen!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4246



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 10.Oktober 2021 09:54:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Sharky, als erstes: Du musst nicht spanisch können. Costa Rica ist voll von Amerikanern, so praktisch jeder spricht englisch.
Und da es so gut von Amerikanern besucht ist, wirst Du auch fast überall amerikanische Verhältnisse vorfinden: Strasse, die nicht allzu schlecht sind, Restaurants. Hotels musst Du inzwischen wahrscheinlich vorbuchen.
Kauf Dir am besten mal einen guten Reiseführer und arbeite den durch. Da wirst Du genügend Anregungen für eine Woche finden. Von Meer bis zum Dschungel.
Ganz nebenbei: Manuel Antonio ist zwar wunderschön, aber gerade deshalb auch total überlaufen.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
sharky226

*

Offline

Einträge: 3



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Costa Rica Routenplanung
« am: 11.Oktober 2021 18:56:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate,

danke für die Rückmeldung. Schon einmal beruhigend, dass ich nicht zwingend spanisch können muss und die Straßenverhältnisse mich auch nicht abschrecken müssen.
Ich habe jetzt gestern (aufgrund eines sehr guten Angebotes) auch die Flüge fix gebucht.
Allerdings ist es leider doch keine ganze Woche geworden. Die freie Zeit für die individuelle Rundreise ist jetzt vom 02.-08.12.21
Ich habe auch schon gelesen, dass Manuel Antonio recht überlaufen sein soll; aber trotzdem wird er oft als eines der Highlights beschrieben.
Ich werde gleich einmal nach einem passenden Reiseführer suchen und dann mal eine Route für die paar Tage versuchen zu basteln; ich komme sicherlich noch einmal auf das Forum zurück... ;-)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0722 Sekunden. 24 Queries.