| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Deutschland | Frankreich | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Niederlande | Neuseeland | Panama | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  18.April 2024 19:43:20

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Tierbeobachtungen  (Gelesen 612 mal)
DanielR

*

Offline

Einträge: 1



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Tierbeobachtungen
« am: 1.März 2024 22:57:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

wir haben vor Corona einen schönen Urlaub in einem Reservat in Südafrika gemacht. Unsere Kinder waren damals recht klein und es handelte sich um ein geschlossenes ca. 100km² Reservat in dem diverse wilde Tiere leben. Mittendrin die Unterkunft ohne Zaun. Man hatte am Tag entweder Ausflüge geplant oder hat im Pool gechillt. Trotz Winter war dieser dank warmer Quellen sehr angenehm. Essen war einfach aber lecker. Sogar einen Überflug mit dem Helikopter konnte man machen und eine geführte Fusssafari gab es auch (Kinder waren aber zu klein).
Für diese Unterkunft haben wir damals (2E + 2K) etwa 11.000€ ohne Flüge für 2 Wochen bezahlt. Das ist, wenn ich mich durch verschiedene Anbieter wühle, recht günstig denke ich.

Nun ist es ein großer Traum von mir irgendwann einmal das Okavangodelta zu sehen. Heinz Sielmann und David Attenborough haben mir das ganze seit meiner Kindheit eingebläut. Ich schaue nun nach Reisen und Anbieter und mir fällt auf, dass es eigentlich immer Rundreisen sind. Bezahlbar mit Auto und Dachzelt. Autofahren ist ok, aber eigentlich sind wir gerne 1-2 Wochen an einem Ort und machen gezielt Tagestouren. Wir finden es auch schön in einer kleineren Gruppe unterwegs zu sein (4-6 Familien).
Ist das einfach unüblich in Botswana oder suche ich einfach falsch im Internet? Man kann sich natürlich in irgendwelchen Lodges einquartieren, aber die Übernachtungspreise sind schon ziemlich saftig und eigentlich brauchen wir keinen Luxus. Wir möchten "nur" Natur und Tiere beobachten und möglichst nicht von diesen aufgefressen werden. Ein gewisser Komfortverzicht ist kein Problem und gute einfache Hausmannskost ist auch in Ordnung. Gerne lassen wir uns bekochen, aber gerne helfen wir auch mit. Muss kein Chichi mit Sekt o.Ä. sein. Ein bisschen Öko sind wir auch, d.h. uns wird allen ein bisschen unwohl, wenn da 5 Jeeps um den Löwen rumstehen.

Ich würde eigentlich gerne auch meine Schwester mit ihrem Mann (etwas ungelenkig, deswegen Zweifel am Dachzelt) und Kindern einladen. Ich bin mir im Klaren, dass ich das nicht für oben genannten Preis bekomme, aber ich habe im Moment das Gefühl, dass ich mir bei den 40.000€ Reisen viel zu viel Schickimicki einkaufe, das ich eigentlich gar nicht will. Botswana wäre natürlich mein Traum, aber ich habe auch ein bisschen in Namibia, Tansania und Kenie gesucht, aber preislich war der Unterschied nicht gigantisch und gerade Tansania und Kenia scheinen mir sehr sehr gut besucht zu sein.

Könnt ihr mir Impulse geben?
« Letzte Änderung: 1.März 2024 22:58:56 von DanielR » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Gucki55

*

Offline

Einträge: 34





Profil anzeigen
Re:Tierbeobachtungen
« am: 17.März 2024 15:21:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Daniel,

deine Informationen zur Reise sind etwas dürftig um hier gezielt Tipps geben zu können!  wink

Entscheidende Fragen sind doch:

1) Zur welcher Jahreszeit wollt ihr in "welches Land" - eure bisherige Auswahl beinhaltet nun mal die kostspieligsten im südl. Afrika!
Die Preise für Unterkünfte sind abhängig von der gewählten Jahreszeit "äußerst" unterschiedlich hoch!
2) Welches Reisebudget kommt in Frage?
3) Auch ohne Schickimicki bekommst du in diesen Ländern quasi keine preiswerten Unterkünfte, aber ihr wollte doch ein Auto mit Dachzelt, oder?
4) Es ist ungewöhnlich für diese Länder nur Ausflüge von einer Destination - große Entfernungen zu den Highlights - zu machen, daher bieten sich immer Rundreisen an.

Ich würde namhafte Reiseanbieter vor Ort kontaktieren, oder zum Beispiel https://namibia-click-travel.com/?pagename=ncat-website&lang=de  (= Partner eines anderen Forums)!
kontaktieren.

Bedenkt, dass bereits die Parkeintritte (für Personen und Fahrzeug) ein kleines Vermögen verschlingen können.  grin

Viel Spass beim planen.

VG Gucki


Warte nicht auf Gelegenheiten, erschaffe sie.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Gucki55

*

Offline

Einträge: 34





Profil anzeigen
Re:Tierbeobachtungen
« am: 17.März 2024 15:30:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hier noch eine aktuelle Preisliste:  für Botswana:

https://www.bwana.de/images/pdf/leistungen/nationalpark-eintrittsgebuehren-botswana.pdf

10 Pula =  ca. 6,70 Euro

Warte nicht auf Gelegenheiten, erschaffe sie.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php8.2 in 2024 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0579 Sekunden. 20 Queries.