| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Deutschland | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Niederlande | Neuseeland | Panama | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  29.Juni 2022 11:48:53

Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Reisebericht Norwegen 2021  (Gelesen 5142 mal)
Ramona

**

Offline

Einträge: 81



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Reisebericht Norwegen 2021
« am: 10.Dezember 2021 20:36:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Teil 1

„Corona beherrscht die Welt, aber wir wollen uns nicht von Corona beherrschen lassen.“

Lange haben wir überlegt, was für einen Urlaub für uns 2021 in Frage kommt. Hotel nein – Ferienhaus schon eher, aber nein, länger am gleichen Ort zu sein liegt uns eigentlich nicht. Anfang 2021 kamen wir auf die Idee gemeinsam mit unserer Tochter und unserem Schwiegersohn ein WoMo zu kaufen. So wird das Fahrzeug optimal genutzt. Mitte 2021 war es dann so weit und das WoMo stand vor unserer Tür. Das erste Reiseziel war schnell ausgemacht … nach Norwegen soll es gehen.

Wenn du unsere Standorte nachverfolgen möchtest, kannst du die GPS-Daten kopieren und bei Google Maps in die Suchfunktion eingeben. Es wird dir dann der Standort angezeigt.

Los geht’s…

Mitte August haben wir das WoMo gepackt und fahrbereit gemacht. Tank voll, AdBlue voll, Wassertank voll und alles eingeladen was man halt auf so einer Fahrt braucht. Da es unsere erste Fahrt mit dem eigenen WoMo ist, sind wir erst mal zum TÜV gefahren und haben das Gesamtgewicht überprüfen lassen. Au weia… 80 kg zu viel. Eigentlich lächerlich, aber der Prüfer hat uns eines Besseren belehrt. Es könnte teuer werden. Der Prüfer nahm es aber mit Humor und meinte, dass wir ein paar Nudeln rausnehmen sollen. Ich hatte da aber eine andere Idee… mein Mann wiegt ca. 80 kg - Spaß muss sein. Wir also zurück und wieder die Gegenstände, die wir eigentlich brauchen, aber doch nicht wirklich brauchen, wieder auszuladen. Auf volle Tanks wollten wir nicht verzichten. Bei einer Kontrolle und Übergewicht, würden wir aber einfach den Wassertank entleeren. Das passt schon.

Auf zu unserer ersten Station von München nach Sayn. Dort haben wir Verwandte besucht.
Übernachtet haben wir auf dem Parkplatz hinter der Feuerwehr am Brexbach (50°26'17.1"N 7°35'01.8"E) übernachtet. Auf dem Parkplatz sind Übernachtungen mit dem Camper erlaubt und von 19 – 08 Uhr ist das Parken kostenlos. Wir waren hier allein und es war absolut ruhig.
Wenn man vor 19 Uhr in Sayn ankommt, kann man auf dem Parkplatz vor dem Friedhof (50°26'19.2"N 7°35'09.3"E) zwei Stunden kostenfrei parken und wechselt dann um 19 Uhr auf den Parkplatz bei der Feuerwehr. 
Wir haben im Lindenhof Sayn (50°26'18.9"N 7°34'55.1"E) gegessen. Die Gaststätte kann ich nur empfehlen. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.
Es gibt noch einen weiteren kostenfreien WoMo-Stellplatz an der Sayner Hütte (50°26'30.0"N 7°34'48.7"E). Hier wird es in der Nacht und am frühen Morgen durch die Straße (413) aber recht laut.

Die Fahrt nach Flensburg war ätzend. Vor Hamburg hatten wir schon einen mega Stau und bis Flensburg haben wir dann fast 4 Stunden gebraucht. Übernachtet haben wir in Flensburg gegenüber dem Parkplatz vor dem Einkaufszentrum Citti Park (54°46'25.5"N 9°23'40.2"E). Hier können Wohnmobile kostenfrei übernachten, die Toilettenkassetten entleeren und Grauwasser ablassen. Nur für das Frischwasser muss man bezahlen (100 Liter = 1 €). Hier ist der Parkplatz spätestens um 20 Uhr voll. Idyllisch ist anders, aber der Platz erfüllt seinen Zweck.
Vorteil: Der Platz liegt dicht an der Grenze zu Dänemark.

Bald geht es weiter...

LG
Ramona
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Online

Einträge: 4351



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 10.Dezember 2021 21:01:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ramona,
toll, dass Du schon mit Deinem Reisebericht angefangen hast. Darf ich fragen, welches Womo Ihr gekauft habt? Für 4 Personen muss es doch ein etwas grösseres sein, oder?
Ich bin deshalb so interessiert, weil wir selbst heuer im Frühjahr einen Camper gekauft haben, auf Fiat-Dukado-Basis und mit dem waren wir auch in Norwegen. Allerdings ist dieser Camper wohl ein bischen klein für 4 Personen, deshalb meine Nachfrage.
Und ich bin gespannt, wie Euere Reise weitergeht.
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ramona

**

Offline

Einträge: 81



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 10.Dezember 2021 21:24:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate,

wir haben einen Karmann Dexter 560 gekauft und ihn 10 cm höher legen lassen. Der Camper hat angeblich Platz für 4 Personen, ist aber gerade richtig für 2 Personen. Das ist in meinem Text wohl falsch rüber gekommen. Wir haben den Camper gemeinsam gekauft, er wird aber immer nur von zwei Personen benutzt. Das ist ja der Vorteil den wir wollten... jeweils 50% Prozent Anteil und wir stimmen uns ab, wer wann fährt.
In Island wollen wir z.B. uns den Camper vor Ort teilen, d.h. wir bringen den Camper mit der Fähre nach Island, machen unsere Runde und Tochter und Schwiegersohn fliegen nach Island, übernehmen den Camper und wir fliegen nach München zurück. Sie machen dann ihre Tour und bringen den Camper mit der Fähre wieder zurück.
Später soll der Camper dann nach Australien gehen. Corona bringt aber die Planung völlig durcheinander. Ob wir das noch schaffen, sei dahingestellt. Man muss aber einfach Pläne haben und sich nicht unterkriegen lassen. Wenn es nicht klappt, war die Höherlegung des Campers unnötig. Für Europa braucht man das nicht.

LG
Ramona
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Online

Einträge: 4351



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 10.Dezember 2021 21:37:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ramona,
ok, jetzt ist mir einiges klarer geworden. Hier ist ein Bild von unserem Camper:
https://www.bilder-hochladen.net/i/jv6v-2hg-4e94.jpg

Macht schon Spass, mit einem solchen Fahrzeug zu fahren, oder? Wir waren gerade wieder damit für 10 Tage am Gardasee, sind erst gestern zurückgekommen.


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ramona

**

Offline

Einträge: 81



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 10.Dezember 2021 22:43:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Dank Beate2 habe ich mich aufgerafft und bin ihrem Vorschlag gefolgt, die Fotos auf Bilder-Hochladen.net hochzuladen. Das ging ganz easy. Ich habe mir das ehrlich gesagt nicht so einfach vorgestellt. Man lernt nicht aus. Den nächsten Beitrag werde ich gleich mit Fotos schreiben.

Hier die Fotos zum Teil1:


Sayn-Schloß


Sayn


Sayn-Parkplatz


Flensburg-Parkplatz Citti Park

So, dann kommt der Teil 2 gleich hinterher. Jetzt läufts - Aller Anfang ist schwer.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ramona

**

Offline

Einträge: 81



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 10.Dezember 2021 23:03:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Teil 2

Der Stellplatz in Flensburg war perfekt, weil wir so morgens recht früh an der Grenze nach Dänemark waren und keine Wartezeit hatten. Unsere CovPässe haben den Grenzbeamten nicht interessiert. Wir wurden einfach durchgewunken.
In Dänemark mussten wir uns entscheiden: Fähre nach Norwegen, oder über die Brücken nach Schweden. Eine Woche vor unserer Abreise haben wir gelesen, dass die Norweger den Touristen von der Fähre Hirtshals nach Kristiansand die Einreise wegen Corona verwehrt und sie mit der Fähre wieder nach Dänemark zurückgeschickt hatten. Begründung: Man durfte keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, wenn man nach Norwegen einreisen möchte, oder man muss in Quarantäne. Das hätte man den Leuten aber auch bereits in Dänemark sagen können. Wer geht schon freiwillig in Quarantäne? Bei demjenigen, der nur drei Wochen Urlaub hat macht das ja wohl keinen Sinn. Zum Glück hatten wir keine Fähre gebucht.
Wir haben uns entschieden über die Brücken Storebælt und Øresund nach Schweden zu fahren. Beide Brücken kosteten insgesamt ca. 90 € für unser 6 m langes Wohnmobil. An der Grenze zu Schweden wollte ebenfalls keiner von uns die CovPässe sehen. Prima, in Schweden sind wir schon mal angekommen. Sollte die Einreise nach Finnland und Norwegen nicht klappen, bleiben wir eben in Schweden.


Øresund-Brücke

Einen Übernachtungsplatz haben wir im Omberg Eco Park (58°18'25.0"N 14°37'39.6"E) gefunden. Ein sehr schöner Platz direkt am See. Für sehr tapfere Leute gibt es hier eine Badestelle. Wir gehören zu den nicht so tapferen Leuten und haben auf ein eiskaltes Bad verzichtet. Wir entschieden uns lieber von innen zu kühlen und haben mit einem kalten Bierchen den Sonnenuntergang genossen. Auf der Rückfahrt haben wir hier ebenfalls übernachtet.


Omberg Eco Park


Omberg Eco Park


Omberg Eco Park

Bald geht es weiter. Euch allen ein schönes Wochenende.

LG

Ramona
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1439



No worries

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 11.Dezember 2021 07:32:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Guten Morgen Ramona,

das war ja heute morgen eine schöne Überraschung, dass Du nun doch Bilder zum Reisebericht hinzufügst  cheesy .
Ich lese sehr gerne mit, auch wenn wir zur Zeit noch kein eigenes WoMo haben, aber in Australien und Neuseeland waren wir auch mit geliehenem Wohnmobil unterwegs und wir mögen einfach diese Art des Reisens.
Da es hier im Forum auch einige Leute mit WoMo gibt, werden sicherlich Deine Infos mit Freude gelesen.

Danke schonmal für den Reisebericht - ich freue mich sehr darüber.

Schönes Wochenende
LG Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ramona

**

Offline

Einträge: 81



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 11.Dezember 2021 09:26:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Karin,

ich bin für Überraschungen immer gut    wink 

LG

Ramona
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Online

Einträge: 4351



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 11.Dezember 2021 09:55:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ramona,
wow, wie schön, dass Du jetzt Bilder einstellen wirst. Deine Fotos sind so schön und wecken Erinnerungen. Jetzt wird Dein Reisebericht noch viel interessanter.
Momentan habe ich nur kurz mal reingeschaut, aber heute nachmittag werde ich den ganzen Bericht in aller Ruhe lesen und die Fotos geniessen.  grin
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 1139





Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 11.Dezember 2021 15:57:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, Ramona,

Deinen Bericht mit Fotos werde ich gerne mitlesen.  smiley
Wir sind seit mehr als 30 Jahren mit eigenem Womo unterwegs und mögen diese Art des Reisens noch immer.
In Norwegen waren wir 1998, daher bin ich besonders gespannt, welche Eindrücke Ihr hattet, ob man noch ( fast) überall frei stehen kann.
Wir hatten seinerzeit die Mitsommernacht auf den Lofoten erleben dürfen - traumhaft.

Auch was die Preise angeht  heutzutage - wir fanden es extrem teuer essen zu gehen, leider.

Nun, Du wirst sicher einigens zu erzählen haben.  grin



Gruß Doro
Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.


Albert Einstein
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Online

Einträge: 4351



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 11.Dezember 2021 19:38:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ramona,
so, jetzt hatte ich genügend Zeit und Ruhe Deinen Reisebericht zu lesen, und vor allem Deine Bilder zu geniessen. Ihr habt ja wirklich schöne Übernachtungsplätze gefunden. Benutzt Ihr auch die App "Park4night"? Damit konnten wir bisher überall schöne und kostenlose Übernachtungsplätze finden.

Hallo Doro,
Wir haben im September die Erfahrung gemacht, dass man immer noch fast überall kostenlos übernachten kann und haben in 5 Wochen kein einziges mal bezahlt. Übrigens auch nicht in Deutschland. Und essen-gehen haben wir in Norwegen aufgegeben, das ist wirklich s....teuer, da koche ich lieber selber.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ramona

**

Offline

Einträge: 81



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 11.Dezember 2021 20:22:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Teil 3

Auf nach Stockholm. Bei Sonnenschein sind wir losgefahren, aber je näher wir an Stockholm gekommen sind, umso dunkler wurde der Himmel. Ein heftiger Regenschauer hielt uns davon ab, nach Stockholm zu fahren. Das Wetter sollte die nächsten drei Tage bleiben.


Stockholm - Autobahn

Für die Autobahnnutzung bei Stockholm haben wir zu Hause eine Rechnung in Höhe von 11 SEK (1,08 €) bekommen. Unsere Autonummer wurde gescannt und der Fahrzeughalter festgestellt. In Norwegen ist das bei manchen Brücken und Tunnels ebenso. Wir haben sofort überwiesen, weil es sonst sehr teuer wird. Wenn man die Rechnung nicht bezahlt, droht eine Strafzahlung in Höhe von 500 SEK. Da zahlen wir doch lieber 1,08 €. Eigentlich hat sich in unserem Fall für die Tollfirma nicht einmal die Arbeit und das Porto gelohnt. Sie verdienen wohl an den Strafzahlungen. Auf die Rechnung von Norwegen warten wir immer noch.

Stockholm, wir lassen dich rechts liegen und kommen irgendwann wieder. Auf nach Sundsvall. Hier verlassen wir die Autobahn A4 an der Ausfahrt 225 und sind Richtung Sundsvall City gefahren. So umgehen wir die Maut, aber wir wollten hier sowieso einkaufen und übernachten. Auf dem Parkplatz vom Freilichtmuseum Norra Berget (62°23'59.1"N 17°18'11.0"E) kann man kostenfrei übernachten und sich das Freilichtmuseum ansehen. Es kostet keinen Eintritt und man kann sehr schön spazieren gehen. Am Wochenende sollte man hier nicht übernachten. Es ist die ganze Nacht was los und viel Lärm. Wir haben hier auf der Rückfahrt noch einmal übernachtet. Unter der Woche… absolut ruhig.


Sundsvall - Parkplatz


Sundsvall - Norra Berget


Sundsvall - Norra Berget


Sundsvall - Norra Berget
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ramona

**

Offline

Einträge: 81



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 11.Dezember 2021 20:50:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
@ Doro,

Hallo Doro,

da hast du uns ja einige Jahre mit dem WoMo voraus. Wir sind zunächst mal in die Ferne und haben für uns entschlossen, dass wir Europa erst machen, wenn wir nicht mehr so weit fliegen wollen. Weit fliegen wollen wir immer noch... aber Corona....

Jetzt hat es sich eben ergeben, dass wir gemeinsam ein WoMo kaufen und wir sind happy. Es gibt kein schöneres Gefühl, wenn man die Freiheit liebt. Etwas WoMo -Erfahrung haben wir in den USA bekommen. Zunächst mit unseren drei Kindern und dann später, als die Kinder von der Payrolle waren, haben wir uns drei Monate ein WoMo in USA gemietet.

Noch darf man in Norwegen frei stehen. Wie wir erfahren haben, soll sich das aber ändern. Es gibt leider immer wieder Camper, die die Plätze mit Müll und Fäkalien verlassen. Das macht leider die Gastfreundschaft der Norweger zunichte.

Ja, das Essen ist extrem teuer für uns. Man darf aber nicht vergessen, dass die Norweger mehr als wir Deutsche verdienen und so wird sich das wohl ausgleichen. Für uns ist es natürlich teuer.

Ich freue mich, dass du meinen Reisebericht lesen möchtest.

LG

Ramona

@ Beate2 (gibt es auch Beate1?)

Hallo Beate,

ja, wir haben ebenfalls die App "Park4night" genutzt, sind aber aber auch einfach irgendwo stehen geblieben, wo es uns gefallen hat. Einen Campingplatz haben wir nur genutzt, wenn wir Wäsche gewaschen haben (Regentag) und einmal in Tromsø, um in die Stadt zu kommen.

LG

Ramona


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Online

Einträge: 4351



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 11.Dezember 2021 21:01:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Ramona am 11.Dezember 2021 20:50:30
(gibt es auch Beate1?)



Das weiss ich auch nicht, habe "sie" aber nie hier getroffen. Als ich mich vor vielen Jahren hier anmelden wollte, war mein Name bereits vergeben. Und nachdem ich damals ein Anfänger mit Foren-Anmeldungen war, ist mir nichts anderes eingefallen, als ein 2 hinter meiner Namen zu setzen. Und dabei ist es bis heute geblieben.  grin

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Elke

**

Offline

Einträge: 601



Reisen macht süchtig

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 11.Dezember 2021 23:03:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ramona,

Da lese ich doch auch gerne mit.
Wir hatten viele Jahre ein Womo und haben wunderschöne Reisen damit unternommen, auch in Norwegen waren wir mehrmals damit.
Leider hat sich unser Womo dann vor ein paar Jahren von uns verabschiedet.  cry
Liebe Grüße Elke
« Letzte Änderung: 11.Dezember 2021 23:04:37 von Elke » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1439



No worries

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 12.Dezember 2021 09:11:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Ramona am 11.Dezember 2021 20:50:30
Noch darf man in Norwegen frei stehen. Wie wir erfahren haben, soll sich das aber ändern. Es gibt leider immer wieder Camper, die die Plätze mit Müll und Fäkalien verlassen. Das macht leider die Gastfreundschaft der Norweger zunichte.



Genau dies ist in den letzten Jahren in Australien und NZ auch festzustellen und daher wird dort das „free Camping“ auch immer mehr eingeschränkt bzw. verboten. Außerdem werden kostenpflichtige Plätze nun teils deutlich teurer.

Bisher haben wir zwar meistens immer noch schöne und teils sogar leere Stellplätze gefunden, aber wir fahren halt auch meist in der Nebensaison.

Einige (früher kleine Plätze) wurden allerdings stark ausgebaut, so dass sie ihren Flair verloren haben.
Aber man muss ja bedenken, dass immer mehr Menschen Campen und wir gehören ja auch alle dazu  wink
Das größte Problem sehe ich aber im vermüllen. Es sind zwar wenige, aber diese Menschen sorgen halt dafür, dass alle anderen auch durch die daraus entstehenden Einschränkungen betroffen sind.
Das ärgert mich doch ziemlich!!

So, nun freue ich mich aber lieber an Deinem schönen Reisebericht anstatt mich zu ärgern  grin

LG Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ramona

**

Offline

Einträge: 81



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 12.Dezember 2021 11:44:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Teil 4

Norwegen will die Grenzen wieder schließen, also machen wir uns zunächst auf den Weg nach Rovaniemi. An der Grenze in Haparanda von Schweden nach Finnland war eine lange Warteschlange. Was tun? Eine Stunde haben wir bis zur Grenze gewartet, dann Fragen über Fragen… Wo wollen wir hin?... Wie lange bleiben wir in Finnland?... Die CovPässe und die Ausweise bitte… Alles kein Problem, innerhalb von 10 Minuten ließ man uns passieren. Alle die keinen CovPass hatten, mussten erst einen Test machen lassen und das verursachte den Stau. Die Finnen haben den Grenzübertritt genau genommen.

Unserer Enkelin (6 Jahre) hatten wir versprochen, dass wir am Arctic Circle (Polarkreis) vorbeifahren und beim Weihnachtsmann ein gutes Wort für sie einlegen. Sie wünscht sich zu Weihnachten sooo viel. Gesagt getan. Wir fahren nach Rovaniemi das Santa Claus Village an und finden dort am Parkplatz auch schnell einen kostenfreien Stellplatz (66°32'33.5"N 25°50'30.2"E) für unser WoMo. Wir sind hier nicht allein. Die ganze Anlage wird mega vermarktet. Der Arctic Circle (Polarkreis) ist auf dem Boden eingezeichnet und man wird ununterbrochen mit Weihnachtsmusik beschallt. Man bemerke, wir haben August. Es gibt hier viele Restaurants… nur eines hat geöffnet – etliche Souvenirshops… die waren natürlich alle geöffnet – einen Mini-Funpark… natürlich geöffnet und ein Postoffice… natürlich geschlossen. Das öffnet erst im November. Santa Claus hält wohl noch seinen Sommerschlaf. Für die Enkelin muss aber eine Postkarte her. Die Postkarte mit Weihnachtsmannmotiv wurde schnell gefunden und die Karte auch schnell geschrieben, aber wohin damit? Die Post war zu und der Briefkasten außerhalb sah nicht vertrauenswürdig aus. Wann wird der geleert? Wir entschließen uns die Postkarte in der Lobby des Hotels abzugeben. Man hat uns bestätigt, dass wir richtig gehandelt haben. Der Briefkasten wird erst im November geleert. Was mag hier im Winter los sein? Letztendlich war Santa Claus Village eine nette Erfahrung, wie man aus einer Illusion und einem Strich am Boden ein riesiges Geschäft machen kann. Einfach gut die Finnen.


Rovaniemi - Arctic Circle


Rovaniemi - Arctic Circle


Rovaniemi - Arctic Circle - Post

Nun aber schnell weiter in Richtung Norwegen. Die Grenzübergänge Karigasniemen und Utsjoen sind geschlossen. Es bleibt jetzt nur noch Neiden. Auf der Strecke geht es an sehr schönen Seen vorbei.


Finnland


Finnland


Finnland


Finnland





Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ramona

**

Offline

Einträge: 81



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 13.Dezember 2021 00:52:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Teil 5

In Neiden (Norwegen) ist der Grenzübertritt kein Problem. CovPässe und Ausweise gezeigt und mit einem freundlichen Willkommen wurde uns die Einreise innerhalb einer Minute genehmigt. Wir waren hier die einzigen, die über die Grenze sind. Hinter uns keiner und es ist uns auch keiner entgegengekommen. Wir haben es geschafft und sind in Norwegen. Nun beginnt die Phase der Entschleunigung. In Kirkenes stellen wir unser WoMo am Parkplatz der Kirche ab (69°43'43.8"N 30°02'37.1"E), wo wir dann auch kostenfrei übernachten können. Freier Blick auf das Meer und kostenloses WiFi gibt es hier auch, klasse. Die Ernüchterung kommt aber beim Spaziergang. Kirkenes ist wie ausgestorben. Sehenswert sind im Hafen die alten russische Schiffe, die dort zur Reparatur liegen. Fotos haben wir in Kirkenes keine gemacht.

Wo sind all die Einwohner? Die Geschäfte sind geschlossen und wir finden nur schwer ein geöffnetes Restaurant. Die Preise sind hier sehr, sehr gehoben. Wir zahlen für zwei normale Essen (nix besonderes) und zwei Getränke mal eben 70 € für zwei Personen. Außer uns sind keine anderen Gäste da. Die Bedienung hat nichts zu tun und so kommen wir ins Gespräch. In Kirkenes ist momentan wenig los. Die Hurtigruten bringen wegen Corona keine Touristen und wir sehen sehr viele aufgegebene Geschäftsräume. Traurig. Wir bestellen uns jeder noch einen Absacker (kostet nochmals 20 €) und unterhalten uns mit der Bedienung, was sehr informativ war. Sie hat uns viele Geschichten aus Kirkenes erzählt. Lustig war es allemal.

Wenn wir schon mal in Kirkenes sind, wollen wir auch an die russische Grenze fahren. Wir machen uns auf den Weg zur Grense Jakobselv (69°47'24.9"N 30°47'35.0"E). Leider spielt das Wetter nicht mit. Wir fahren direkt zum Meer. Unterwegs stehen immer wieder Warnschilder, dass man den kleinen Bach nicht überschreiten darf. Man wäre dann direkt in Russland. Es sind auch überall Überwachungskameras. Grenzbeamte haben wir keine gesehen.


Grense Jakobselv - auf der gegenüberliegenden Seite ist Russland


Grense Jakobselv


Grense Jakobselv


Grense Jakobselv


Grense Jakobselv


Grense Jakobselv


Grense Jakobselv - König-Oskar-II.-Kapelle
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andiline

**

Offline

Einträge: 1075



Reisen bildet!!!!

Profil anzeigen WWW
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 13.Dezember 2021 09:07:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ooooh... das mit Kirkenes hört sich ja übel an. Ich hatte ursprünglich geplant, Ende Oktober ein paar Tage dort zu verbringen, aber wenn fast alles geschlossen ist, dann ist es ja gut, daß ich das im Endeffekt nicht gemacht habe.

Ich verfolge Deinen Bericht mit viel Interesse, muß meinen auch noch schreiben. smiley

VG Andrea
http://www.andiline.photography - Blog: http://www.andreaontour.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4850





Profil anzeigen
Re:Reisebericht Norwegen 2021
« am: 13.Dezember 2021 09:45:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das sieht ja alles sehr kalt und grau aus.... Wie waren denn so die Temperaturen ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0826 Sekunden. 24 Queries.