| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Deutschland | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Niederlande | Neuseeland | Panama | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  14.Mai 2021 15:18:09

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Franken Im Mai - Tipps?  (Gelesen 599 mal)
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2206



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Franken Im Mai - Tipps?
« am: 15.März 2021 17:04:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
falls wir wieder dürfen würden wir gerne uns noch unbekannte Gefilde in Deutschland erkunden, die in normalen Zeiten sicher oft von asiatischen Reisegruppen überrannt wurden.

Heidelberg haben wir ja schon letztes Jahr besucht.
https://www.ingrids-welt.de/reise/de/htm/heidelberg.htm

Geplant ist diesmal, von Rüdesheim am Main entlang nach Würzburg zu fahren und 2 Nächte dort zu verbringen.
Danach stehen 2 Nächte Bamberg, 3 Nächte Nürnberg und 2 Nächte Rothenburg ob der Tauber auf dem Programm.

Über die Pfalz (Weinkauf) fahren wir dann zurück nach Köln.

Vielleicht kommt ja jemand aus dieser Region und kann uns ein paar Tipps geben: landschaftliche Highlights, Kaufgelegenheiten einheimischer Leckerlis, Restaurant-Tipps oder was man unterwegs unbedingt besichtigen sollte.

Danke!
Ingrid und Michael
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1941



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Franken Im Mai - Tipps?
« am: 15.März 2021 17:12:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die fränkische Schweiz (Pottenstein etc.) habt Ihr sicher schon auf dem Zettel? https://bayern-online.de/fraenkische-schweiz/erleben/freizeit-und-sport/auf-vier-raedern/

Sorry, falls ich hier Selbstverständlichkeiten empfehle  lipsrsealed .
http://meine.flugstatistik.de/traveline
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3502





Profil anzeigen
Re:Franken Im Mai - Tipps?
« am: 15.März 2021 19:02:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid,

wir waren in den vergangenen 3 oder 4 Jahren jeweils 2 x in Würzburg und Nürnberg, weil es uns so gut gefallen hat und wir beim ersten Mal nicht alles anschauen konnten. Es war bei uns in beiden Städten gar nicht so voll, wir waren allerdings auch nicht zu Ferienzeiten dort, einmal auch im Mai in Würzburg.

Das normale Programm wir Burg und Schloss hast Du bestimmt ohnehin schon geplant. Uns hat die Strecke von der Burg runter in die Stadt durch die kleinen Schrebergärten sehr gut gefallen. Zum/am Käppele ist es auch sehr schön.

In Nürnberg gibt es noch wesentlich mehr zu sehen. Dokumentationszentrum ist fast ein Muss, wir haben von dort auch eine 1-stündige Tour, die teilweise mit einem Bus durchgeführt wurde, gemacht - absolut empfehlenswert! Dürerhaus und Burg sind ebenfalls interessant, jedoch wenn es durchgeführt werden sollte, unbedingt die Tour zu den Lochkerkern/-Gefängnissen machen, ein bisschen gruselig, wenn man bedenkt, wo Menschen eingesperrt wurden, aber eine sehr gute Tour.
Ihr habt ja einen Zoo in Köln, aber den Zoo in Nürnberg fanden wir auch klasse.

Viel Spaß
Sabine
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2206



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Franken Im Mai - Tipps?
« am: 15.März 2021 20:19:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Pottenstein-Umgebung ist notiert.  grin

Wir suchen vor allem Ausflugziele auf dem Weg von Stadt A nach B, denn diese Region kenne ich noch gar nicht.
War nur mal ein Wochenende in Würzburg als Gast in der dortigen Synagoge - ist aber schon sehr lange her.

In Bayern war ich bisher nur in Oberbayern (bin sogar auf der Hochzeitsreise in Krün "entstanden"...  grin grin ) und im Bayrischen Wald.

Die Städte werden wir hauptsächlich zu Fuß erkunden, haben immer zentrale´ gelegene Unterkünfte gebucht.

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
« Letzte Änderung: 15.März 2021 20:20:57 von Ingrid » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4205



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Franken Im Mai - Tipps?
« am: 15.März 2021 20:42:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid,
ich habe 20 Jahre in Bayreuth gelebt. Also wenn Ihr schon in Pottenstein seid, dann würde sich ein Abstecher dorthin anbieten.
https://www.bayreuth-tourismus.de
Von Schlössern, Museen, Bot.Garten, Parks, bis zu guten Restaurants gibts dort wirklich alles.

In Pottenstein unbedingt die Teufelshöhle besuchen:
https://www.pottenstein.de/startseite-teufelshoehle

oder 20 km entfernt die Binghöhle:
https://www.binghoehle.de

Falls Ihr wirklich dort in der Gegend landet, kann ich einige weitere interesssante Ziele nennen.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 1073



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Franken Im Mai - Tipps?
« am: 15.März 2021 22:59:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, Ingrid,

in Würzburg sind wir jedes Jahr mindestens zweimal.  grin
Wann plant Ihr denn den Aufenthalt? Habt Ihr Fahrräder dabei?
Wie auch immer - es lohnt sich unbedingt, auf beiden Seiten am Main entlang zu fahren oder laufen!

Auf der alten Mainbrücke ist es mittlerweile Kult , einen Frankenwein zu genießen. Von dort aus weiter zum Würzburger Dom, innen gibt es Bilder von der Zerstörung der Stadt kurz vor Kriegsende. Wenn man das mal gesehen hat, dann schätzt man den Wiederaufbau um so höher ein.

Die Residenz , mit der Treppe von Balthasar Neumann etc. ist auch sehenswert.

Wir mögen als Restaurants :

Juliusspital
Bürgerspital
alte Mainbrücke
Stachel
Ratskeller

etc.


Wir werden wohl  spätestens im August wieder dort sein, zum AfricaFestival.

LG Doro



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Christof

**

Offline

Einträge: 247



Das nächste Spiel ist immer das schwerste.

Profil anzeigen
Re:Franken Im Mai - Tipps?
« am: 16.März 2021 12:38:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Liebe Ingrid,

(Unter)Franken beginnt ja gleich hinter Hanau, und in Alzenau findest #du auch bereits die ersten Weingüter. Mir gefallen dort die Weine vom Weingut Höfler (mit einer großen, hellen Vinothek) am besten. In Aschaffenburg lohnen ein Blick aufs Schloss und ein Bummel durch den Landschaftspark Schönbusch; in Klingenberg ein Abstecher zur Klingenburg. In der Stadt gibt s das „Alte Gewürzamt“ von Ingo Holland, früher auch mal ein Restaurant, heute eine der besten Adressen in Deutschland für Gewürze und Küchenzubehör. Allerdings nach meiner Kenntnis nur Online-Einkauf. Miltenberg ist das Rüdesheim (oder Rothenburg) am Main; an schönen Wochenenden brechend voll. Ein paar Kilometer mainaufwärts liegt Bürgstadt, mit meinem Lieblingsrestaurant in Franken, dem Weinhaus Stern. Ebenfalls in Bürgstadt hat einer der renommiertesten Winzer Deutschlands, Paul Fürst, sein Weingut. Preise entsprechend. Sehr hübsch ist Wertheim, am Zusammenfluss von Main und Tauber, mit Burg und schönem Stadtbild.

Vor Würzburg, in Veitshöchheim, ein beeindruckender Rokokogarten, der vor allem in den dunklen Jahreszeiten, bei Nebel, einen sehr eigenen und geheimnisvollen Zauber entfalten kann. Ist aber auch in Frühling und Sommer sehenswert. In Würzburg wie schon geschrieben, unbedingt in die Residenz mit dem grandiosen Treppenhaus von Balthasar Neumann und den Fresken von Tiepolo. Amüsant auch ein Besuch mit Führung durch einen der riesigen Weinkeller; ich war mal im Juliusspital. Von Würzburg mainaufwärts gibt es viele hübsche Orte: Sommerhausen (fast schon puppenstuben-pittoresk, erinnert an elsässische Orte wie Equisheim), Frickenhausen, Ochsenfurt, Marktbreit, … Und viele gute Weingüter in jedem Ort. Drei Empfehlungen, deren Weine ich selbst kenne (bei den fränkischen Weingütern kenne ich mich sonst nicht so gut aus): Hans Wirsching in Iphofen, mittlerweile von der Tochter Andrea geführt, die auch sehr informative und unterhaltsame Online-Weinproben anbietet; heute Abend zum Beispiel zum Thema Wein und Kunst); Paul Weltner in Rödelsee (u.a. herausragend gute Silvaner) und Max Müller in Volkach.

Hinter Bamberg, bei Staffelstein, liegen, durch das Maintal getrennt, das Kloster Banz und die Basilika Vierzehnheiligen (auch ein Balthasar Neumann-Bauwerk). Und von der Basilika weiter bergauf kommt man zum Staffelberg. Der Ausblick ist grandios (aus dem Frankenlied von Victor von Scheffel: „zum heil’gen Veit von Staffelstein komm’ ich emporgestiegen; und seh‘ die Lande um den Main zu meinen Füßen liegen“). Ich war mal mit dem Rad an einem warmen Sommerabend oben und habe bei dem Ausblick wirklich geglaubt, „mir wüchsen Flügel“. Gab damals auch einen Ausschank. Mit dem Rücken an der sonnengewärmten Wand und einem Weizenbier im Glas: zum Abheben schön.

Viel Spaß in Franken und viele schöne Entdeckungen (gibt noch viel mehr zu entdecken als meine paar Tipps),
Christof
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2206



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Franken Im Mai - Tipps?
« am: 16.März 2021 14:46:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke für die tollen Tipps.  kiss

Da die Region für uns ein weißer Fleck auf der Landkarte ist (in Südafrika kenne ich mich besser aus) und ich die meisten Namen der kleineren Orte noch nie gehört habe, ist in den kommenden Wochen etwas genauere Planung angesagt.
Vor allem, da wir wegen Corona sicher Restaurants und Besuche von Sehenswürdigkeiten anmelden und vorbuchen müssen. Ganz so spontan ist man in Pandemie-Zeiten ja doch nicht und muss so leider auch auf einiges verzichten. Dafür hat man etwas mehr Platz um sich herum als zu "normalen Zeiten", was auch schön ist.

Weingüter aus der Region kenne ich gar nicht, man kann sich ja nicht in jeder Weltgegend "einsaufen" und muss in neuen Gbeiten oft viele Frösche küssen, bis man die Prinzen findet.  cheesy

Ich werde dann ab Juni auf den Deutschlandseiten berichten, was wir besucht haben...  grin

Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1336



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Franken Im Mai - Tipps?
« am: 16.März 2021 18:14:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich mach dann mal mit Mittelfranken weiter.
Nürnberg:
- Traditionelle gute fränkische Küche, nicht extra für die Touris, bekommt man in der Baumwolle (www.zurbaumwolle.de/) und im Steichele (www.steichele.de/)
- Whisky wird in der Altstadt Brauerei unterhalb der Burg destilliert.
( www.hausbrauerei-altstadthof.de/whisky-destille/ayrers-destille/ )
- Fränkisches Brot in größter Vielfalt und andere Delikatessen bei Schwarz, Winklerstrasse (  www.brot-schwarz.de/ )
- Gleich daneben ein Gewürzladen mit langer Geschichte und in bester Qualität (hat keine Registrierkasse und keine Webside).
- einen Besuch wert ist das Spielzeugmuseum und (mindestens von außen) das Neue Miseum ( www.nmn.de/ )

In der Näheren und weiteren Umgebung:
- Evangelische Christuskirche in Neunkirchen am Brand ( www.neunkirchen-am-brand-evangelisch.de/) architektonisch spannend drinnen wie draußen
- Dinkelsbühl Sehr schön, wesentlich weniger überlaufen wie Rotenburg ob der Tauber. Aber vielleicht zur Zeit auch gut besuchter, weil die internationalen Gäste noch fehlen!)
- Feuchtwangen (Café im Kreuzgang, Karpfenhotel - sehr gute Küche)
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ruth1

**

Offline

Einträge: 453



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Franken Im Mai - Tipps?
« am: 16.März 2021 20:35:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
In Würzburg gehört zu meinem Standardprogramm, wenn ich genug Zeit habe, eine Schifffahrt nach Veitshöchheim, ein Spaziergang durch den dortigen Hofgarten, ein Eiskaffee am Mainufer und dann wieder mit Schiff zurück.

Auf dem Weg von Würzburg nach Bamberg vielleicht ein Abstecher zur Volkacher Mainschleife.

Nördlich von Bamberg liegt die Wallfahrtskapelle Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein, von der aus man auch einen Blick auf Kloster Banz hat (Gebäude nicht öffentlich zugänglich, nur für Tagungsgäste.)

Hübsch sind die mittelfränkischen Städtchen wie Spalt und die Dörfer darum herum.

Statt oder zusätzlich zum sehr auf idyllisch und romantisch getrimmten Rothenburg empfehle ich die authentischeren Städte Dinkelsbühl (Lokal: Weibs Wirtshaus - reservieren!) und Nördlingen (Lokale: Schlössle, Brettl. Oder in Wallerstein Goldener Löwe). Sehenswert in Nördlingen: umlaufende Stadtmauer, die begehbar ist. Gerberviertel. Georgskirche mit Turm "Daniel", von dem aus man einen guten Blick auf die Stadt und den Rieskrater hat. Einen schönen Blick hat man auch vom Wallersteiner Felsen, dessen Zugang aber schlecht zu finden ist (bei Bedarf liefere ich nähere Hinweise).
Mit Nördlingen seid ihr jenseits der Grenzen Frankens, in Bayerisch Schwaben. Das Nördlinger Ries ist durch einen Meteoriteneinschlag entstanden, der ein Becken mit 15  km Durchmesser gebildet hat. Falls ihr geologisch interessiert seid: Es gibt einige zugängliche Geotope.

Im Ries empfehle ich das Museum KulturLand Ries in Maihingen (nicht von dem kleinen Dorf abschrecken lassen - für das Museum sollte man mind. 2 Stunden einrechnen). Lokal: Goldene Sonne

Von Rothenburg aus bietet sich das Taubertal für die Rückfahrt an (Riemenschneider-Altar in Creglingen, Schloss Weikersheim, Wertheim, Miltenberg, Michelstadt).

So weit vorerst, vielleicht fällt mir noch mehr ein.
Ruth
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0391 Sekunden. 26 Queries.