| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Deutschland | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Niederlande | Neuseeland | Panama | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  30.November 2021 19:01:34

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Australiens Plagen  (Gelesen 3251 mal)
Volker2005

**

Offline

Einträge: 247





Profil anzeigen
Australiens Plagen
« am: 24.März 2021 21:38:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nein, nach Australien bekommt mich so schnell keiner:
Verheerende Brände, Trockenheit, Überflutungen, giftige Schlangen, Fliegen, Sandflies und Moskitos - alles normal. Aber was da gerade abgeht....

Die Australier hoffen auf eine schlimme Flut, damit die Mäuseplage endlich verschwindet.
Habt Ihr schon die Bilder gesehen? Das Grauen:

https://www.youtube.com/watch?v=rAdNJ1jczVI

https://www.youtube.com/watch?v=uXGxH1TBi2U

Und jetzt auch noch das hier:

https://www.youtube.com/watch?v=vXz3N6_OnLs

Volker

Besser 1x selbst gesehen, als 100x über Dritte davon gehört.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 446





Profil anzeigen
Re:Australiens Plagen
« am: 24.März 2021 22:33:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Grrrr  shocked  ,Volker, ich drücke hier mal den Danke-Button!
Diese "Naturgewalten" sind ja wirklich ekelig.
Schade, dabei hatte ich Australien für "Mit-Impfung"-Zeit ins Auge gefasst.  cry

Viele Grüße
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1660



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 07:50:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
War 2x mal in Australien und da habe ich nicht eine Maus oder Spinne gesehen.
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4252



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 09:37:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hmh, und dann kam gestern die Meldung, dass durch die Fluten rundum Sidney jetzt eine Massenwanderung der giftigen Spinne (weiss nicht wie die genau heisst), sich auf Sidney zubewegt. Also hat die Flug vielleicht die Mäuse vertrieben, dafür kommen jetzt die Spinnen.  rolleyes  rolleyes
Wir waren ja auch schon einige male in Australien, eigentlich im ganzen Land unterwegs, dazu auch auf Tasmanien. Aber irgendwelche Spinnen oder Mäuse habe ich nie gesehen. Und in all den Reisen auch nur einmal eine (schlafende) Schlange. Dafür aber hunderte "Salties".


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3534





Profil anzeigen WWW
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 11:33:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate,

wenn damit die Spinnen gemeint sind, die nur in der Gegend rundum Sydney vorkommen und äußerst giftig sind (können tödlich sein und ein Gegengift existiert noch nicht so lange), dann müssten das die Funnel Web Spiders sein. Was das Aussehen derer angeht, würde ich sagen, entzückend ist anders.

Wir haben mehrere Schlangen und Spinnen in Down Under gesehen, das hielt sich aber in Grenzen. Ich gehe aber davon aus, sucht man danach, wird man fündig werden. Mehr Schlangen (Toskana und Umbrien) und Spinnen (La Reunion und Argentinien) gabs bei uns woanders.

Aber die Aussies können einem wirklich leid tun.

Viele Grüße
Sabine
« Letzte Änderung: 25.März 2021 13:13:49 von S@bine » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4252



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 11:58:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sabine, wahrscheinlich waren diese gemeint. Allerdings hiess es in der Meldung auch, dass in den letzten Jahren niemand mehr an einem Biss dieser Spinnen gestorben sei, weil es inzwischen ein gut wirksames Gegenmittel gibt.
Also ich habe ja keine Angst oder Ekel vor Spinnen, aber wenn da tausende auf dem Weg sind, dann würde ich auf jeden Fall eine Gänsehaut bekommen und das Haus "abdichten" soweit wie möglich.
Ist schon eigenartig: wir haben auch auf unseren vielen Touren in Argentinien und Chile nie Spinnen gesehen. Aber vielleicht, weil wir ja im Camper übernachtet haben und die Spinnen ja doch lieber in Häuser gehen?


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 446





Profil anzeigen
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 12:10:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin,
nur kurz- habe gerade in der Zeitung gelesen, dass diese hoch-giftigen Spinnen "Trichternetz"-Spinnen heißen.

VG
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4252



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 12:21:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Jaaa, jetzt wo Du das schreibst, kommt auch meine Erinnerung wieder (sh....Alzheimer  rolleyes
Stimmt, Trichternetzspinnen!!

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1421



No worries

Profil anzeigen
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 13:10:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

ich war bereits einige Male in Down Under und habe Schlangen, Spinnen und Salties gesehen. Dazu Agarkröten usw.

Sicherlich ist so eine Mäuseplage (genau wie Heuschreckenplagen) dramatisch und mit diesen speziellen Spinnen ist nicht zu spaßen, aber man muss jetzt mal ein bisschen realistisch bleiben...die meisten Australier leben in ihrem Land doch recht sicher  wink

Und diese Youtube Videos sind natürlich ziemlich heftig, aber es ist ja nicht in ganz Australien so. Klar ist das zur Zeit extrem dramatisch und nicht lustig.

Ich würde trotzdem wieder nach Australien reisen und hatte bisher immer sehr schöne Urlaube dort.
Aber es muss natürlich jeder selbst wissen.
Doch ob diese YouTube-Videos mein Hauptkriterium für eine Reiseauswahl sein sollten?!

Zur Zeit kann man ja sowieso nicht hinfliegen bzw. nur in Ausnahmefällen  cry

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3534





Profil anzeigen WWW
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 13:19:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Yep, die entzückenden Trichternetzspinnen.
Ich befürchte, Haus abdichten wird da auch nicht viel helfen, die finden schon ihren Weg, wie auch ins Auto. Ich würde aber trotzdem auch wieder dorthin fliegen.

@Beate: Die Exemplare (riesig und behaart) in Argentinien  hättest auch Du im Camper gesehen. Alle drei liefen schön gemütlich über die Straße, beim ersten Mal dachte ich noch frühmorgens und nicht so richtig wach, was macht denn die Krabbe hier, soweit weg vom Wasser, bis ich erkannte, was es ist.

Viele Grüße
Sabine
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 446





Profil anzeigen
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 14:16:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu Karin,

es tut meiner Seele einfach besser, wenn ich mir sage, dass ich da wegen "Feuer-Wasser-Sturm & Viehzeug" nicht hinfahren kann....  grin

Liebe Grüße
Christina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4252



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 16:02:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: S@bine am 25.März 2021 13:19:33
@Beate: Die Exemplare (riesig und behaart) in Argentinien  hättest auch Du im Camper gesehen.


Stimmt. Ich dachte, Du meinst die "normalen" Spinnen. Aber wenn Du diese Vogelspinnen meinst, da haben wir einmal eine morgens auf einem Wanderweg gesehen. Aber solche Spinnen haben wir z.B. auch in USA mitten auf einem Parkplatz entdeckt.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 2275



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Australiens Plagen
« am: 25.März 2021 17:54:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
@tweety: Natürlich fährst du da so bald es geht "Mit"-Impfung hin  wink !
              Die Route steht doch ...

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Sasi

*

Offline

Einträge: 6



Hallo !

Profil anzeigen
Re:Australiens Plagen
« am: 26.März 2021 15:35:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich würde wegen gerade aufkommenden "Plagen" nicht ausschließen irgendwann mal wieder nach Australien zu fliegen.
Aber schön finde ich die grausame Natur dort nicht immer.

Vor allem die Fliegen, Bremsen und Moskitos nerven tierisch im Outback. Ameisen krabbelten uns die Beine hoch und einige Arten beißen gerne zu. Jeden Abend im Freien wird man von irgendwas gestochen, trotz Moskito Spray und Duftspirale. Das nervt auf Dauer.

Wer kann sich noch an die Kaninchen Plage (Anfang der 90er?) erinnern?

Auch die Australier sind ja nicht gerade zimperlich, wenn es um ihre Natur geht. Auf der einen Seite werden Koalas und Baby-Kängurus nach Bränden liebevoll aufgepäppelt und die Bilder gehen dann um die Welt. Auf der anderen Seite werden jährlich etwa 1,6 Millionen Kängurus erbarmungslos gejagt und brutal getötet.
Unter anderem auch, weil deutsche Unternehmen wie Adidas und Puma noch immer Sportschuhe aus Känguru Leder verkaufen.  cry

Oder der Umgang mit den Schafen: https://ethikguide.org/infothek/die-blutige-spur-der-wolle/

Und in keinem anderen Land der Welt habe ich so viele Kadaver am Straßenrand gesehen.

Ein Urlaub in Australien für ein paar Wochen ist schon toll, aber leben möchte ich Down Under sicher nicht.

Sasi
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0661 Sekunden. 25 Queries.