| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Deutschland | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Niederlande | Neuseeland | Panama | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  31.Juli 2021 03:26:08

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Chile, allgemeine Reiseinfos gesucht  (Gelesen 1073 mal)
Irene9

**

Offline

Einträge: 175



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW eMail
Chile, allgemeine Reiseinfos gesucht
« am: 19.Februar 2004 09:40:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

momentan interessiere ich mich sehr für Chile als  mögliches nächstes Urlaubsziel (da mich aber fast alle Länder der Welt reizen, könnte sich daran aber durchaus noch etwas ändern  cheesy)

Was Fernreisen betrifft sind wir bisher in Canada und Südafrika per Mietwagen herumgereist.
In Chile würde uns die Kombination aus Inlandsflügen, Bus und Mietauto am besten erscheinen, zumal wir höchstens 3 Wochen Zeit haben werden (jaja ich weiß, daß das nicht ausreicht aber beruflich geht nicht mehr sad). Soll man mit Rucksack reisen? Busse vorbuchen? Reisemonat wäre eventuell der Oktober. Kann man da schon den Nationalpark Torres del Paine besuchen? Wie ist es im Oktober im großen Norden?

Wie schaut es mit den Unterkünften in Chile aus? Wir mögen es einfach, sauber und privatem Bad/WC (außer es geht mal nicht anders).

Ist das Reiseland sicher? Preis-Leistungsverhältinis?

Erstmal vielen Dank
Irene  wink

Freue mich über Euren Besuch auf unserer HP


www.dollinger.it
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
derPaul

**

Offline

Einträge: 65



Reisen macht Spass

Profil anzeigen
Re:Chile, allgemeine Reiseinfos gesucht
« am: 25.Februar 2004 16:46:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Irene,

grundsätzlich ist eine Reise nach Chile sehr zu empfehlen. Bloss... Chile ist kein "Billigreiseland" obwohl die Preise schon etwas günstiger als in Deutschland sind.
Wir haben im Dezember 2002 und 2003 jeweils eine Rundreise durchs Land gemacht, allerdings haben wir uns, da auch unsere Zeit sehr knapp bemessen ist, auf bestimmte Punkte konzentriert. In 2002 waren wir z.B. zunächst in Santiago, dann im Gebiet um Calama, San Pedro de Atacama, anschliessend mit dem Flieger nach Punta Arenas um einige Tage im "Torres del Paine" zu verbringen. Danach wieder mit dem Flieger in das Seengebiet um Puerto Montt.
In 2003 waren wir ganz im Norden (bis auf das Hochland kann man die Gegend das ganze Jahr besuchen), und haben eine Schiffstour zum Rafael Gletscher unternommen.
Inlandsflüge sind nicht ganz billig trotz Air Pass von Lan Chile.
In Chile gibt es Hotels und Unterkünfte alle Kategorien zu vernünftigen Preisen.
Ich halte Chile für ein sicheres Reiseland und lohnenswertes Ziel.

Grüsse
der Paul
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Christof

**

Offline

Einträge: 247



Das nächste Spiel ist immer das schwerste.

Profil anzeigen
Re:Chile, allgemeine Reiseinfos gesucht
« am: 25.Februar 2004 18:16:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, Irene,

wir waren 1993 für vier Wochen in Chile, insofern sind meine Erfahrungen schon ein wenig angestaubt, helfen dir aber vielleicht doch noch.

Ich habe Chile als eines der schönsten und angenehmsten Länder Lateinamerikas in Erinnerung. Wir haben sehr viele nette Menschen getroffen, schöne Städte und Regionen gesehen und überhaupt gut gelebt (Wein und Essen). Da Chile ziemlich abgelegen liegt ("el ultimo rincón del mundo", wie's so schön heißt) und dem Land weitgehend die Attraktionen für einen Massentourismus fehlen, wirst Du nicht allzu viele Touristen treffen - im Oktober sicher noch weniger als zur dortigen Urlaubssaison Januar/Februar. Wir waren im November dort, und das war zum Beispiel in der Küstenstadt Caldera im "kleinen Norden" eindeutig noch Vorsaison, mit saukaltem Meer und mit ein paar Problemen, vor Ort eine Unterkunft zu bekommen, aber irgendwie ging es dann doch immer. Nach meinen Kenntnissen sieht es im großen Süden, Torres del Paine, um die Zeit ähnlich aus. Überhaupt ist das Wetter im Süden eine riskante Sache - wir hatten damals viel Glück und in den zehn Tagen in Valdivia und Puerto Varas nur zwei Tage Regen (meine ich mich zu erinnern).

Nachdem der argentinische Peso in den letzten Jahren so rasant an Wert verloren hat, sind wieder mehr Reisende in Argentinien unterwegs, die sich in den Jahren davor für Chile entschieden hatten; ein Urlaub in Chile ist aber, Paul hat's schon geschrieben, immer noch einigermaßen günstig (allerdings nicht im Südamerika-Vergleich).

Was das Reisen in Chile sehr angenehm macht, ist die absolute Verlässlichkeit der Abfahrtzeiten der Busse; wir sind nicht ein einziges Mal zu spät abgefahren! Und dann gab es immer erst einmal einen Pisco sour (ob das immer noch so ist?). Allerdings legt das Land mit seiner bizarren Geographie eine beschränkung nahe: entweder Norden oder Süden. wir haben das damals versucht zu kombinieren, bisschen Santiago, bisschen kleiner Norden, bisschen kleiner Süden - würde ich nicht noch einmal so machen. Wenn Du das trotzdem machen willst, solltest Du unbedingt Inlandsflüge nutzen. Nur ein Beispiel: Die Busfahrt von Puerto Varas nach Santiago dauerte nach meiner Erinnerung um die 20 Stunden.

Zu den Unterkünften: Wir haben damals, mit Ausnahme von Santiago, keine einheitlichen Standard feststellen können. Von Ort zu Ort schwankte die Qualität der Unterkünfte erheblich, aber ein Reinfall war nur das erste Hotel in Valparaiso (unbedingt besuchenswert, die Stadt!), aus dem wir nach einer Nacht ausgezogen sind in eine sehr nette Pension, apart elegen zwischen Gefängnis und Friedhof!
Und schließlich noch das Thema Sicherheit: Ich habe mich in keinem lateinamerikanischen Land sicherer gefühlt als in Chile.

Und nachdem wir in den vergangenen Jahren dreimal in den La-Plata-Ländern gereist sind, haben wir Chile jetzt wieder in die engere Wahl einer nächsten Reise genommen - weil wir es eben vor zehn Jahren dort so schön fanden und weil wir im Januar in Argentinien auf den Patagonien-Geschmack gekommen sind und jetzt auch "die andere Seite" (die chilenische) sehen möchten.

Gruß,
Christof
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Irene9

**

Offline

Einträge: 175



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Chile, allgemeine Reiseinfos gesucht
« am: 26.Februar 2004 11:31:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo ,

danke erstmal für Eure Auskünfte. So kann man sich schon mal ein besseres Bild machen.  smiley

Bin momentan noch am Reiseführer studieren. Da das Land soviel zu bieten hat  ist es schwierig für die kurze Reisezeit die wir zur Verfügung haben etwas herauszupicken.

Vielleicht kann noch jemand was interessante berichten.  cheesy

LG
Irene
Freue mich über Euren Besuch auf unserer HP


www.dollinger.it
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
albatross02

*

Offline

Einträge: 49



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Chile, allgemeine Reiseinfos gesucht
« am: 06.Oktober 2004 11:58:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

schau mal in "Trekking Guide" Patagonien vom Bruckmann Verlag.
Interessant ist auch "Traumberge Amerikas" von Ekkehard Radehose.
Infos gibt Prochile in Hamburg.


Gruss
Dieter
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0389 Sekunden. 21 Queries.