| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Deutschland | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Niederlande | Neuseeland | Panama | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  02.Oktober 2020 01:27:35

Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Urlaub in Deutschland und Europa  (Gelesen 1603 mal)
@nna

**

Offline

Einträge: 4653



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 07.August 2020 23:21:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir sind gerade dabei, Erfahrungen mit Urlaub in Deutschland zu sammeln und stellen fest, dass wir durch durch die Fernreisen mittlerweile ziemliche Anprüche haben. Weniger an den Komfort als an die Individualität. Es gibt Unmengen von FeWos, aber sehr oft ohne Privatsphäre. Wir möchten auch einmal einen Tag ohne Familienanschluss auf der Terrasse abhängen.... Uns geht es jetzt nicht um einen Erlebnisurlaub, sondern einer Mischung aus Sightseeing und Natur.  Ferienhäuser sind meist für eine größere Personenzahl und dementsprechend teuer.

Spontan kam uns daher die Idee, den Oktober auf Sardinien zu verbringen, da die Insel schon eine ganze Zeit auf der Bucket List ist. Und merke schnell, dass wir da genau das gleiche Problem haben. Allerdings habe ich mich eher oberflächlich umgesehen, denn wir werden jetzt wohl das Wohnmobil von meinem Vater nehmen. Mittlerweile hängt es mir zum Hals raus, mich durch unzählige nichtssagende Deko-Fotos zu wühlen, ohne einen Gesamt-Eindruck von der Wohnung und der Umgebung zu bekommen.

Das ist alles ziemlich frustrierend und ich hoffe, dass sich die Situation nächstes Jahr ändert und wir wieder in weniger besiedelte Länder reisen können.

Wie sind denn eure Erfahrungen ?

Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Corolla

*

Offline

Einträge: 35



The World is not enough

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 16:20:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Anna,
wir kommen gerade von unserem ersten Urlaub mit Camper in Europa zurück. Den hatten wir geliehen und rechtzeitig noch vor Corona gebucht. Letztes Jahr kam mir eine Idee: Warum nicht einfach mal den Camper packen und einmal quer durch Deutschland fahren? Einfach mal losziehen und dort bleiben, wo es mir gerade passt oder gefällt. Bisher kannten wir das ja nur Kanada und USA.

Waren nun 6 Wochen in Bayern, am Bodensee und in Norditalien unterwegs uns das Fazit ist für uns eher ernüchternd.

Ich kann nicht verstehen warum Menschen für so ein Gefährt ein halbes Vermögen hinblätten und dann von "Freiheit und Unabhängigkeit" schwärmen. Aber jedem das Seine, bitteschön.

Ja - man hat jeden Tag das gleiche Bett und ja - man kann sich unterwegs mal einen Kaffee kochen. Was in Kanada prima funktioniert, war aber im vollen Europa für uns der blanke Horror.

Wir kennen Stellplätze im Wald, der nächste Nachbar ist weit entfernt. An manchen Seen kann man kostenlos am Ufer stehen und die Stühle in den Sonnenuntergang stellen und ein Lagerfeuer machen. Da würden wir uns später als Rentner als Camper auch länger wohlfühlen.

Aber in Europa? Die meisten Stellplätze sind Grauenhaft: All-Inklusive Ferienanlage oder besserer Parkplatz.
Überall stehen sie dicht an dicht. Nachbarn die einen ständig anlabern, kreischende Kinder die um den Camper rum rennen, Sanitäranlagen voller Menschen die am Morgen Geräusche machen, die man lieber nicht hören möchte. Parzellen, die einem zugeteilt werden, vieles muss vorgebucht werden. Kaum ein Nachbar zieht sich mal ordentlich an. Ja, kann auch sehr entspannend sein. Aber 6 Wochen nur Leute in Crocs, Adiletten, Tennissocken in Sandalen (ja, gibt es immer noch!), kurzen Schlabberhosen über denen der Bierbauch hängt und Frauen mit Orangenhaut in den knappsten Shorts?

Klar macht man Ausflüge und hockt nicht nur auf dem Campingplatz. Obwohl es viele so machen. Die bringen ihre teuren E-Bikes mit, nur um damit zum Kiosk zu radeln und ein Bier und die Bild Zeitung zu holen.

Aber am Abend sitzt man dann ja wieder auf dem Platz oder steht inmitten einer Reihe mit den anderen "Individualisten" mit gefühlt 1,5 Meter Mindestabstand. Da hilft manchmal nur Türe zu und drinnen sitzen.

Wir hatten Nachbarn, die haben den ganzen Abend Helene Fischer gehört und wir konnten nicht fliehen. Den Geruch von Grillanzünder und gebratenen Schweinenackensteaks können wir nicht mehr riechen. Oder die nette Familie Flodder von nebenan, die alles um ihren Wohnwagen verteilt hatten, so dass wir am frühen Morgen nicht wegfahren konnten ohne Aufräumarbeiten. Oder die ganzen Schwallredner, die ständig auf Kumpel machten und uns in Italien auf ein Bier einladen wollten nur weil wir auch Deutsche sind. Und weil wir lieber Rotwein trinken und unsere Ruhe wollten, wurde dann den ganzen Abend laut über uns gelästert und gelacht. Nur ein paar Momentaufnahmen.

Ganz ehrlich: Da ist mir jede Ferienwohnung und jedes Hotel lieber, denn da habe ich viel mehr Privatsphäre.

Bisher hatte ich auch noch nie eine Ferienwohnung in Deutschland mit Familienanschluss, die meisten hatten einen eigenen Eingang und man war sehr autark.

Und in einem kleinen Hotel ist es sowieso am schönsten. Wenn man nicht jeden Tag per Hand spülen muss und nach dem Aufstehen einfach mit dem Auto losfahren und auf Endeckungstour gehen kann. Danach im eigenen Zimmer Duschen, was für ein Luxus, und nett essen gehen.

Ach ja, andere Menschen hat man überall und kann überall Pech haben. Auch im Hotel hatten wir schon Dauergestöhne von nebenan oder in einer Ferienwohnung mal eine überpenible Vermieterin die uns ständig kontrollieren und gängeln wollte. Aber im ersten Fall konnten wir das Zimmer wechseln und im zweiten Fall haben wir einfach nicht mehr die Tür aufgemacht wenn sie mal wieder geklingelt hat.

Die Ausgaben für einen Camper für die Rente in ein paar Jahren können wir uns jedenfalls sparen. Ist einfach nicht unsere Welt. Das Geld investiern wir in viele Übernachtungen und Restaurantbesuche. Gut zu wissen, also ab nach Kanada und Deutschland nur noch im Hotel.

Ach ja Anna: auch in weniger besiedelten Ländern hat man Nachbarn.
Du warst doch oft in Südafrika, hattest Du im Krügerpark noch nie Idioten in der Nähe? Wir waren vor 5 Jahren mal dort und die Tierwelt war toll, aber wir waren entsetzt über den Standard und die lieblose Einrichtung, da ist aber jede Ferienwohnung auf Sardinien top dagegen. Und vom Nachbarbungalow bekam man auch einiges mit, auch wenn sehr früh am Abend dann Ruhe war. Außerhalb des Nationalparks sah das Ambiente meist schon wesentlich besser aus.

Einfach mal ausprobieren und hinterher meckern. Ich darf das jetzt. Ich bin damit durch.  grin

Micha
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4597



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 16:58:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo @nna,
in den letzten Jahren haben wir schon mehrfach mal 'ne Woche auch in Deutschland Urlaub gemacht, und wir hatten schon ganz tolle, moderne Ferienwohnungen in der Sächsischen Schweiz, auf Usedom, an der Grenze zu Oberstdorf im Kleinwalsertal und zuletzt am Kocher. Familienanschluss hatten wir dort noch nie. Auf dem Darß hatten wir auch eine schöne Wohnung. Die war nicht ganz so neu, aber hatte eine schöne Terrasse. Alleine ist man trotzdem meistens nicht, denn die Häuser haben in der Regel mehrere Ferienwohnungen neben- oder übereinander d.h. ab und zu läuft man vielleicht auch mal seinen Nachbarn über den Weg. Aber wir konnten bisher immer ungestört auf der Terrasse oder auf dem Balkon sitzen. Und ja, man muss ein wenig suchen, um solche Perlen zu finden. Manche Wohnungen sehen schon auf der Webseite grottig aus, oder der Fokus der Bilder liegt auf hübschen Details, wie du schon sagst, ohne aussagekräftige Bilder der Wohnung zu zeigen. Etwas schwerer wird es auch dadurch dass es meist nicht so viele Bewertungen der Wohnungen gibt wie man das bei Hotels kennt. Wirklich einsam wird es aber in Deutschland eher selten sein, außer man bucht eine Hütte im Wald. wink Im Sauerland haben wir letztens tolle Häuschen gesehen, die direkt am Wasser standen! U.a. auch neue Baumhäuser, die sehr idyllisch aussehen, mit großer Terrasse. Aber auch dort hat man Nachbarn...
Letztes Jahr sind wir von einem Urlaub in der Normandie abgekommen, weil wir dort einfach keine schöne FeWo gefunden haben, die nach Wohlfühlen aussah. Dort schien wirklich sehr wenig in die Häuser investiert worden zu sein. Freunde von uns waren inzwischen aber schon mehrfach in einem sehr hübschen Häuschen für sich alleine in der Bretagne...
Wir lieben FeWos, wenn wir mehrere Tage irgendwo vor Ort sind, denn man hat viel mehr Platz und Unabhängigkeit als in einem Hotel.
Früher habe ich mit meinen Eltern mit dem Wohnwagen Campingurlaub gemacht. Das brauche ich in Europa wirklich nicht, denn auf den Campingplätzen steht man tatsächlich dicht an dicht. In Australien und Namibia haben wir mal Urlaub mit dem Camper gemacht. Das war ein Traum auf den einsamen Plätzen mitten in der Wildnis! Vielleicht gibt es sowas in Skandinavien...?
Viel Glück beim Suchen (falls du doch nicht mit dem Camper fährst)!
Und ja, hoffentlich müssen wir uns die nächsten Jahre nicht mehr weiter auf Deutschland/Europa beschränken!
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
« Letzte Änderung: 08.August 2020 17:25:55 von Katja » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4653



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 17:55:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Micha,

eure Erlebnisse bestätigen das, was ich von Campingurlaub in Deutschland befürchte. Da brauche ich nur runter an den Rhein zu gehen, die WoMos stehen dicht an dicht. Aber das was ich für Ende August in Thüringen und Harz an freien FeWos gefunden habe, war auch nur abschreckend.

Die Entscheidung für das WoMo kommt aus der Ernüchterung, was die FeWos auf Sardinien angeht. Denn eine FeWo muss man vorbuchen, während wir auf die Nachsaion hoffen, was Stellplätze angeht. Und wenn es uns nicht passt, fahren wir weiter. Kann aber durchaus auch sein, dass es das letzte Mal war. Vor etwa 10 Jahren waren wir in der Vorsaison 2 mal mit dem WoMo in der Provence und haben da sehr schöne Campingplätze gefunden.

Mit dem Kruger gebe ich dir vollkommen recht. Aber da wir so oft da waren, gehen wir fast nur noch in Camps mit etwas Abstand. Und abends ist Ruhe .... Und außerhalb der NPs hatten wir wirklich schon tolle Unterkünfte in Fast-Alleinlage.

Letztes Jahr hatten wir eine nette Wohnung in St. Lucia, leider mit 3 Buren-Paaren in der Wohnung daneben. Die haben den ganzen Garten belagert, waren nur am Saufen. Einer der fetten Widerlinge hat sich direkt vor unsere Terrasse gelegt und die ganze Zeit in unsere Wohnung geschaut, obwohl der Garten groß genug war. Am 2. Tag habe ich mich bei der Besitzerin beschwert, da sie sich fast bis Mitternacht direkt vor unserem Schlafzimmer die Dröhnung gegeben haben. Diese hat den schwarzen Boy geschickt. Ich brauche nicht zu schreiben, dass der arme Kerl von den Prolls nur ausgelacht wurde  undecided 

Beim Auschecken habe ich das Thema noch mal angesprochen und die distinguierte Besitzerin hat sich nur selbst bedauert, mit was für Leuten sie sich rumschlagen muss. Keinerlei Entschuldigung für das, was wir die 3 Tage erlebt haben ....  sad 






Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1907



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 18:05:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir haben irgendwann mal gedacht, warum kann man so Roadtrips wie in den USA nicht auch in Europa machen. Herausgekommen sind immer tolle Urlaube, z.B. Bretagne, Kalabrien, Pyrenäen, Schottland und einiges auf dem Weg dorthin, zuletzt Mont Blanc/Aosta/Neuenburger See/Basel. Die Suche nach schönen Unterkünften war eigentlich überall eine Herausforderung, vor allem sind es bei diesen Routen auch viele, weil man nirgendwo lange ist. Aber mir macht das Suchen auch Spaß. Die geschmackvolle Einrichtung korreliert mit der Sympathie der Gastgeber. Wer sich da viel Mühe gibt ist meistens auch ein interessanter Mensch, hält sich aber zurück. Und meistens gab es ganz tolles, sehr individuelles Frühstück (bei B&B). Mit Ferienwohnungen ist es bei 1-3 Nächten schwierig.

Was ich überhaupt nicht ab kann ist übermäßiger Geiz. Ich nenne es den Klopapier-Index (von grauem Krepp bis 5lagig). Auch da haben wir tolle Erfahrungen gemacht. Ein paar nette Kleinigkeiten (Kekse, Port etc. wie in Südafrika) tun niemandem weh und sind eine nette Geste. Spitzenreiter diesbezüglich war ein Schlösschen in Schottland, wo es im Zimmer ein ganzes Warenlager an Süßigkeiten und im Salon alle möglichen Whiskys gab. Ich glaube, in Deutschland ist man da noch nicht so weit. Ich denke die Klientel wird sich aber verändern und man wird sich anpassen müssen. Der wandernde Rentner, der von zu Hause auch nur Gelsenkirchener Barock kennt, ist inzwischen im Pflegeheim und die nachwachsenden jungen Rentner  wink haben andere Ansprüche.

@Corolla: genauso habe ich mir das vorgestellt. Wenn Camper, dann einsam in der Landschaft. Und das ist mir in Europa zu heikel. Campingplatz ist für mich das Gegenteil von Privatsphäre. Ab und zu flammt mal der Wunsch nach einem Camper auf (kaufen),  aber es spricht einfach zuviel dagegen. Da lieber von der süditalienischen Mamma bekocht werden, wo das Frühstück bis abends reicht und man auch noch was eingepackt kriegt, weil man sonst unterwegs mit Sicherheit verhungert  cheesy .
http://meine.flugstatistik.de/traveline
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4653



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 18:17:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Katja,

von einer FeWo erwarte ich auch nicht, dass ich ganz alleine da bin. Aber es ist schwierig, herauszufinden, wie der Lage der Wohnung ist. Deshalb nervt es mich, wenn es von jeder blöden Kerze ein Foto gibt, aber man nicht herausfinden kann, wo sich die Wohnung befindet. Hat man einen Balkon/Terrasse für sich oder sitzen die Nachbarn 2 m daneben ? Vielleicht nur abgetrennt durch eine dünne Wand und man bekommt alles mit. Haben die Eigentümer kleine Kinder, die vielleicht im Garten vor der Terrasse toben ? Was nützt mir ein beschriebener separater Eingang, wenn sich das Leben der Besitzer in unmittelbarer Nähe abspielt. Ich habe 14 Tage fast jeden Abend nach einer Wohnung im Thüringer Wald oder Harz gesucht, Google bemüht und aufgegeben .....

Schrecklich ist es mit den Buchungsportalen. 60 Fotos von 3 Wohnungen im Haus, aber welches zu welcher Wohnung gehört, wird meist nicht ersichtlich  undecided  Da muss man raten .....  Mit Glück findet man den Namen des Hauses und damit ev. eine Homepage, die etwas aussagekräftiger ist. Aber oft sind es die gleichen Bilder, wie bei den Portalen. Es ist jedenfalls äußerst mühsam und mir ist die Lust auf Urlaub in D ziemlich vergangen.




Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4597



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 18:27:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, das stimmt. Welches Foto zu welcher Wohnung gehört, ist bei den Portalen schwer ersichtlich. Und Fotos von außen vermissen wir auch oft. Aber das ist nicht nur in D so, das haben wir auch bei FeWos in anderen europäischen Ländern schon so gesehen. Da muss man oft viel reininterpretieren, um am Ende richtig zu liegen...

LG
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1907



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 18:56:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die Lage der Wohnung checke ich immer nochmal auf Google Street view. Da habe ich schon ziemliche Überraschungen erlebt. Was mich auch oft nervt ist dass die Etage nicht angegeben ist, ich mag Parterre nicht. In Schottland sind wir mit booking.com überhaupt nicht weitergekommen, die vermarkten ihre Unterkünfte über andere Kanäle. Und bei Basel haben wir für 3 Nächte über deren HP das gleiche bezahlt wie für 2 Nächte über booking.com (ist laut deren Statuten zwar nicht erlaubt...). Wie schon gesagt, es ist eine ziemliche Sucherei und man muss Zeit und Lust mitbringen.
http://meine.flugstatistik.de/traveline
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
LaCarbo

*

Offline

Einträge: 23





Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 19:16:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also meine Familie, vor allem die Paare mit Kindern, liebt Ferienwohnungen und die haben bis jetzt immer was Schönes gefunden. Man muss eben suchen, es gibt auch viel Gruseliges - aber das ist nicht spezifisch in Deutschland so. Die meisten haben ja eine eigene Webseite, da kann man meistens durchaus auch die Wohnungen sehen, nicht nur Kerzen. :-)

Wir sind lieber in kleinen Hotels und gemütlichen Pensionen, da wir lieber rundreisen und meist nicht länger als 2-3 Tage vor Ort sind. Da lohnt sich eine Ferienwohnung mit Endreinigungspreis oft nicht.
Die deutschen Hotels haben die letzten Jahre sehr aufgeholt, was Preis und Leistung angeht. Wir hatten schon viele schöne Zimmer mit netten und modernen Details und fast immer sehr netten Service und ein tolles Frühstück.

Ich suche mittlerweile immer über Google Maps. Ort suchen, Ferienwohnungen in der Nähe suchen. Da gibt es dann oft nicht nur Bilder vom Anbieter, sondern auch von Gästen. Dazu Bewertungen und einen aktuellen Link zur Wohnung. Ist das vernünftig gepflegt, dann ist auch die Wohnung/die Pension/ das Hotel meist gut.

Und dann gibt es ja noch Webseiten von Leuten, die schon da waren und darüber berichten - so wie Ingrid hier!  cheesy

Reinfallen kann man überall. Das Beispiel von Südafrika ist doof, aber was sollen die Vermieter machen wenn sich in der Nachbarschaft Leute betrinken? Das kann Dir weltweit passieren und nur eine Woche später mit anderen Nachbarn kann der Aufenthalt ganz toll und entspannt sein.

Ich jedenfalls liebe Google Maps.

C.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 950





Profil anzeigen WWW
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 22:17:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Meine Erfahrung jetzt aus Österreich: grundsätzlich ist das Preis-/Leistungsverhältnis hier ausgewogen und nicht überteuert. Die 3* Hotels sind zweckmässig, sauber, aber ohne grossartigen Komfort und auch nicht immer modern ausgestattet (wenn auch nicht mit dem Flair aus den 70ern wie oft in der Schweiz oder Schwarzwald  tongue ). Für mich okay, wenn ich nur ein paar Tage bleibe. Perfekt sind für mich die 4* Hotels, die bisher immer ausgezeichnet waren. Wichtig ist für mich ein Fitnessraum und viele der 4* haben den; oft auch ein eigenes Hallenbad. Als Fazit kann ich sagen, dass man für 90-110 Euro/Nacht eine perfekte Unterkunft bekommt. Sind es 60-80 Euro gibt es einige Abzüge, die mich aber bei kurzen Aufenthalten nicht stören. Mangelnde Privatsphäre kann ich bisher nicht beklagen. You get what you pay for. Dasselbe gilt auch für meine Schottland Reise im letzten Jahr.

FeWo habe ich in Österreich nicht probiert - mangels Fitnessraum. Eine rollende Wohnbüchse mit dem hier schon erwähnten "Campingcharme"  grin  und der für mich völlig inakzeptablen Flexibilität kommt für mich nach wie vor niemals in Frage.

Reisebericht - NEU: Fuerteventura Kanaren 2020


Reisebericht - NEU: USA Südwesten 2019/2020
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 409





Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 22:46:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Marianne,

meinen Senf zu Deiner Anfrage bzgl. Erfahrungen:
wir waren jetzt gerade ein paar Tage in Ahrenshoop, im Hotel. Dort fast "wie früher"  cheesy , Frühstück von 7-12.00 Uhr, daher sehr entspannt. Man musste nur vorab seine Wunschzeit nennen und am Büfett (Einbahn-Kreisverkehr) seine Maske tragen.
Schwimmbad war morgens völlig leer - herrlich.
Auch der Strand war normal gefüllt, kein Gedränge, viel Platz. Allerdings liegt der Darß ja auch etwas abseits....

Ansonsten sind wir im letzten Jahr das erste Mal in Europa mit dem WoMo unterwegs gewesen - in Polen. Die Ostsee bis zu den Masuren, gleich Anfang September. (Schulbeginn in Polen)
Ich war wirklich positiv überrascht, weil ich WoMo-Urlaub bisher nur aus CAN / USA kannte.
Alle Plätze ohne Vorbuchung, sehr gepflegt, meist die Stellplätze durch  Hecken voneinander getrennt. In den großen Städten lagen die Plätze verkehrsgünstig mit Bus & Bahn erreichbar.
In D hätte ich zZ jedenfalls keine Lust auf Camping.
Ansonsten hatten wir in Europa stets Ferienhäuser: Dänemark, Schweden, Frankreich, Italien. Und die waren noch nie günstig.  rolleyes
In Österreich gehört für mich "Alpen-Look" dazu...

Liebe Grüße
Christina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4653



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 23:07:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: LaCarbo am 08.August 2020 19:16:48
Das Beispiel von Südafrika ist doof, aber was sollen die Vermieter machen wenn sich in der Nachbarschaft Leute betrinken?


Nun, bei einer realistischen Beschreibung hätten wir die Wohnung nie gebucht. Ich hatte extra vorher per Mail nachgefragt nach der "Privacy", da es auf der Homepage nicht ersichtlich war. Man hat mir Fotos geschickt, aus denen wir auf einigermaßen Abstand schließen konnten. Dass allerdings die Sitzgruppe der Nachbarwohnung direkt vor unserem Schlafzimmer war, war nicht ersichtlich. Natürlich können die Vermieter nichts dafür, wenn da 3 Paare wohnen, die 24/7 am Saufen sind. Aber bei dieser Konstellation waren die Probleme vorprogrammiert.

Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4653



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 23:12:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: traveline am 08.August 2020 18:56:02
Die Lage der Wohnung checke ich immer nochmal auf Google Street view.


Hab ich auch versucht, bin aber in Thüringen vollkommen damit gescheitert. In Bad Salzungen war eine Kreuzung vorher Schluß .......  grin

Das meine ich ja mit mühsam, man muss sich mit viel Aufwand alles zusammen klauben.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4653



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 23:19:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Tweety am 08.August 2020 22:46:20
Ansonsten sind wir im letzten Jahr das erste Mal in Europa mit dem WoMo unterwegs gewesen - in Polen. Die Ostsee bis zu den Masuren, gleich Anfang September. (Schulbeginn in Polen)
Ich war wirklich positiv überrascht, weil ich WoMo-Urlaub bisher nur aus CAN / USA kannte.
Alle Plätze ohne Vorbuchung, sehr gepflegt, meist die Stellplätze durch  Hecken voneinander getrennt. In den großen Städten lagen die Plätze verkehrsgünstig mit Bus & Bahn erreichbar.



Stimmt, deinen RB habe ich mit großem Interesse gelesen. Wir werden unter den gegebenen Umständen auch noch keine Fähre buchen, weil man nicht weiß, was in 2 Monaten sein wird. Das heißt, Polen könnte durchaus auch ein Ziel für uns werden. Danke für die Erinnerung !  tongue
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 1013



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 23:20:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ui, da habt Ihr alle ja mehr oder minder  unschöne Erfahrungen gemacht.
Wir nicht!  grin
In Europa sind wir immer mit unserem Womo unterwegs. ( Mag sich bald 1x ändern, , wir haben Island angedacht. ^^ )

Über Fewos oder Hotels kann ich also nichts sagen.

Wir haben bisher nie Campingplätze vorbuchen müssen  ( außer eigentlich für Juni diesen Jahres auf Elba - aber das war dann ja leider nix.  angry )

Polen ist super für Womo - Camping, Frankreich aber auch.

Franzosen wie auch Italiener lieben Stellplätze.
In Frankreich findet man zur Not fast immer einen  Stellplatz in der Nähe der Dorfkirche.  cheesy

LG Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4653



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 08.August 2020 23:41:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: traveline am 08.August 2020 18:05:53
Aber mir macht das Suchen auch Spaß.


Mir mittlerweile überhaupt nicht mehr. Die letzte Planung für Thailand war so was für den Papierkorb  - da hab ich Wochen verbracht und vieles vorab voll bezahlt .....  lipsrsealed

Ich stelle für mich fest, dass man diese unbekümmerten Anzahlungen nicht mehr so locker weg steckt und frage mich, ob sich das jemals wieder einpendeln wird. Durchaus d'accord, wenn Veranstalter Sicherheit möchten, aber für den Buchenden ist es halt mit Risiko verbunden.


Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4653



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 09.August 2020 00:20:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: LaCarbo am 08.August 2020 19:16:48
Die meisten haben ja eine eigene Webseite, da kann man meistens durchaus auch die Wohnungen sehen, nicht nur Kerzen. :-)



Vorhin vergessen bei der Antwort...  wink  Bilder von der Wohnung gibt es meist genügend. Aber leider wenig Information über die Lage der Wohnung.... EG,OG  das ist oft nicht ersichtlich. Wir lieben es, länger an einem Ort zu bleiben und von da Touren zu unternehmen. Und diesbezüglich bin ich halt ziemlich gefrustet, da man sich mühsam viele relevanten informationen selbst  "erarbeiten" muss.

Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4112



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 09.August 2020 11:22:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Anna,
am Gardasee könnte ich Dir zwei oder drei Wohnungen empfehlen, bei denen Du bestimmt keinen Familienanschluss hast und die ausserdem nicht im Parterre sind. Der einzige Nachteil: wenn Du aus dem Haus gehst bist Du nicht in der Wildniss, sondern erst mal im Garten. Für die Wildnis musst Du 10 Minuten mit dem Auto fahren.

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4653



Save Travel & Tourism - Open the borders

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 09.August 2020 11:37:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 09.August 2020 11:22:49
Hallo Anna,
am Gardasee könnte ich Dir zwei oder drei Wohnungen empfehlen .....



Danke Beate, werde ggf darauf zurück kommen  wink

Mir geht es in diesem Thread nicht explizit um einen Urlaub, sondern um die generellen Probleme beim Suchen nach einer passenden Wohnung. Ich bin sicher, es gibt das, was wir suchen auch in D.  Wir tun uns noch schwer mit langen Planungen und den damit zwangsläufig verbundenen Reservierungen. Und kurzfristig ist leider nur noch das übrig, was keiner will  cry 

Mir ist auch noch nicht klar, wie wir diesen Winter ohne Fernreise überleben werden ......    grin  grin  grin
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 4112



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Urlaub in Deutschland und Europa
« am: 09.August 2020 11:55:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: @nna am 09.August 2020 11:37:34
Mir ist auch noch nicht klar, wie wir diesen Winter ohne Fernreise überleben werden ......    grin  grin  grin


Das ist auch für uns ein GROSSES Problem. Wir werden zwar jetzt im September 3 oder 4 Wochen nach Tchechien fahren (nichts gebucht) und im Dezember wieder 2 Wochen am Gardasee sein, aber was dann wird??? Eigentlich wollten wir im Februar nach Chile/Patagonien, aber das wird bestimmt nichts.  cry  cry

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.1207 Sekunden. 26 Queries.