| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Deutschland | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Niederlande | Neuseeland | Panama | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  30.September 2020 23:39:18

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor    Thema: Hotelpreise und was kostet die Welt?  (Gelesen 749 mal)
Sanimbia

*

Offline

Einträge: 11





Profil anzeigen
Hotelpreise und was kostet die Welt?
« am: 16.Januar 2020 12:06:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo liebe Reisende,
ich habe mich jetzt ein paar Tage lang mal kreuz und quer durch Buchungsportale geklickt.
Die Hotelpreise sind natürlich je nach Standard und Land sehr unterschiedlich. Ein einfaches Hotelzimmer mit 15 qm in Tokio ist wahrscheinlich genau so teuer wie ein Raum im *****Luxus-Resort mit 45 qm auf Bali.

Aber grundsätzlich gibt man sein Geld beim Schlafen doch für ein schönes Ambiente, gewisse Dienstleistungen, ein bequemes Bett und vielleicht noch ein tolles Frühstück aus.

Wo sind denn da Eure Grenzen? Habt Ihr welche? Was muss ein Hotel leisten, das pro Nacht und Zimmer über 300 Euro nimmt? Und wo macht Ihr gerne Abstriche, wenn es billiger werden soll/muss?

Es gibt Hotels, die weisen Übernachtungspreise um die 1.000 Euro aus. Wer kann sich das leisten? Und wofür?

Was war Euer teuerstes Hotel und haben sich die Erwartungen erfüllt?
Und was war Euer preiswertestes mit angenehmer Überraschung?

Ich bin gespannt auf Eure weltweiten Hotelgeschichten!  cheesy

Unser teuerstes Hotel war die Sacha Lodge in Ecuador, die wir letztes Jahr für 4 Nächte gebucht haben. Im Preis von knapp 1.400 Euro waren zwar Essen und Transport inklusiert, aber dafür macht meine Schwester mit Mann aber 2 Wochen schönen Urlaub in Europa.
Trotzdem hat sich für uns der Aufenthalt durchaus gelohnt, denn die Lodge hat Alleinlage in einem Naturschutzgebiet und ist ein einmaliges Erlebnis. Sie bietet einen Canopy Walk und Aussichtsplattformen und die Fahrt zu einer Salzlecke im Dschungel. Leider hat es von den drei Tagen vor Ort 2,5 Tage in Strömen geregnet, so dass wir es nicht ganz so genießen konnten und trotz Aufpreis für die Fahrt zu der Lecke gab es dort leider keine Papageien. Wirklich schade, aber für das Wetter kann ein Hotel ja leider nichts. Pech gehabt, da werden wir aber sicher nie wieder hinkommen.  cry

Unser schönstes Hotel war eine Hütte auf der Seiser Alm, ist schon viele Jahre her. Ganz rudimentär und rustikal, aber der Blick auf die Berge am frühen Morgen und beim Sonnenuntergang war einfach unbezahlbar. Trotzdem kostete es damals nur ein "Appel und ein Ei" und wird aber schon lange nicht mehr angeboten. Leider ging meine Kamera kaputt und ich habe nur noch 10 Fotos davon, die halte ich aber in Ehren! Die Erinnerung an diese Woche da oben bleibt ewig.

Sanne
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.039 Sekunden. 18 Queries.